Nationwide reduziert die Sparraten, da der Gesamtjahresgewinn um 44% sinkt

Nationwide reduziert die Sparraten, da der Gesamtjahresgewinn um 44% sinkt
  • Die Nationwide Building Society führt einen Rückgang um 101 Mio. £ auf erwartete Kreditverluste zurück.
  • Der Gewinn des Kreditgebers sank in dem Jahr, das am 4. April endete, um 44% auf 466 Mio. £.
  • Der Kernkapitalpuffer des britischen Unternehmens sank leicht von 32,2% im vergangenen Jahr auf 31,9%.

Die Nationwide Building Society (LON: POB_p) warnte am Freitag davor, dass die Coronavirus-Pandemie in den kommenden Monaten zu Kreditverlusten führen wird. Das Unternehmen sah mehr Geld zur Deckung solcher Verluste vor und sagte, dass seine charakteristischen, über dem Marktniveau liegenden Sparquoten seinen Kunden nicht mehr zur Verfügung stehen werden.

Der führende Hypothekengeber führte den Rückgang um 101 Mio. £ auf erwartete Kreditverluste zurück.. Nationwide meldete einen massiven Rückgang seines Gewinns um 44% auf 466 Mio. £ in dem Jahr, das am 4. April endete, und kündigte an, dass die Aufrechterhaltung der Kapitalreserven im laufenden Finanzjahr oberste Priorität haben wird. Hier erfahren Sie mehr über Gewinn- und Verlustrechnungen.

Nationwide hoffte, finanzielle Vorteile in Höhe von 400 Mio. £ bringen zu können

Nationwide war sich bewusst, dass sein Gewinn aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs auf dem britischen Hypothekenmarkt, der die Marge belastete, bereits vor dem Ausbruch des Virus rückläufig war. Doch die Pandemie verschlechterte deutlich die Chancen des Unternehmens, einige Jahresziele zu erreichen.

Das britische Finanzinstitut war von seiner besseren Preisgestaltung bei Spareinlagen überzeugt und hoffte, seinen Kunden im laufenden Finanzjahr finanzielle Vorteile im Wert von über 400 Mio. £ bringen zu können; ein Ziel, das laut Nationwide aufgrund von COVID-19 nun schwer zu erreichen ist.

In Bezug auf die Kapitalposition sagte Nationwide, dass es das Finanzjahr mit einer Leverage-Quote von 4,7% im Vereinigten Königreich abgeschlossen habe, gegenüber 4,9% im Jahr 2019. Das Unternehmen hatte sich zum Ziel gesetzt, seine Leverage Ratio bei einem Minimum von 4,5% zu halten.

Das Finanzinstitut verlangsamte die Hypothekenvergabe im Steuerjahr absichtlich von 36 auf 31 Mrd. £. Dagegen stiegen die Spareinlagen um 5,7 Mrd. £, was auch einen Zuwachs von 2,5 Mrd. £ bei den Leistungsbilanzsalden bedeutete. Technologieinvestitionen belasteten jedoch die Finanzergebnisse, da Nationwide eine Belastung von 124 Mio. £ verbuchte.

Nationwide unterbrach im April die Bankgeschäfte

Das grippeähnliche Virus drängte Nationwide im April dazu, eine Pause vom Bankgeschäft einzulegen. Aufgrund der Auswirkungen von COVID-19, betonte das Unternehmen, sei es nicht mehr möglich, das Segment erfolgreich zu betreiben. Nationwide startete kürzlich ein Online-Netzwerk zur Unterstützung der psychischen Gesundheit seiner Belegschaft, das während der Coronavirus-Pandemie 18.000 Mitarbeiter umfasste.

Das in Swindon ansässige Unternehmen konkurriert mit prominenten Banken im Besitz von Aktionären. Als eine Gesellschaft im Besitz von Mitgliedern ist Nationwide jedoch nicht an höhere Renditen für die Aktionäre gebunden.

Im kürzlich beendeten Finanzjahr verzeichnete Nationwide einen leichten Rückgang des Kernkapitalpuffers von 32,2% im letzten Jahr auf 31,9%. Der Kreditgeber lag jedoch immer noch vor seinen prominenten Konkurrenten.

Von Wajeeh Khan
Mr. Khan spezialisiert sich im Gebiet des Gesundheitswesen, ist jedoch auch ein Trader aus tiefster Leidenschaft. So fokussierte er sich auf zwei Hobbys, nämlich auf das Schreiben und das Traden in seiner später Jugend. Heute ist er ein professioneller Trader und Redakteur mit bereits über 5 Jahren an Erfahrung in den unterschiedlichsten Finanzmärkten. Khans Leidenschaft ist leicht erklärt: Er möchte seinen Lesern aufschlussreiche und wissenswerte Artikel liefern, damit diese deren Portfolio bestmöglich zu deren Gunsten aufstocken können.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.