GBP/USD: Guide zur morgigen BOE-Zinsentscheidung

GBP/USD: Guide zur morgigen BOE-Zinsentscheidung
Written by:
Crispus Nyaga
17th Juni, 22:54
  • Das GBP/USD fiel leicht vor der BOE-Zinsentscheidung.
  • Laut Analysten wird die Bank die Zinssätze unverändert lassen und mehr QE bereitstellen.
  • Die heutigen Daten von ONS zeigen, dass die Inflation in Großbritannien auf ein Sechsjahrestief gefallen ist.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Das GBP/USD-Paar ging leicht zurück, als der geldpolitische Ausschuss der Bank of England (BOE) seine zweitägige Sitzung begann. Das Paar wird bei 1,2540 gehandelt, was einige Pips über dem Tiefststand dieser Woche von 1,2451 liegt.

GBPUSD
GBP/USD relativ ruhig vor der BOE-Zinsentscheidung

Vorschau der Bank of England (BOE)

Die GBP/USD-Paarung blieb heute relativ ruhig, da sich die Investoren auf die bevorstehende Zinsentscheidung der BOE konzentrierten.

Von Reuters befragte Analysten schätzen, dass der Ausschuss die Zinssätze unverändert auf dem derzeitigen Rekordtief von 0,10% belassen wird.

Sie erwarten auch, dass die Bank eine große Ergänzung des laufenden Programms zur quantitativen Lockerung ankündigt. Es gibt jedoch keinen Konsens über den Betrag, den die Bank hinzufügen wird. Laut Financial Times erwarten Analysten, dass die Bank zwischen 100 und 200 Mrd. £ zum QE-Programm hinzufügen wird.

QE ist ein Programm, bei dem die Zentralbank Geld schafft, um Staatsanleihen in großen Mengen zu kaufen. Sie kann auch Unternehmensschulden mit Hilfe des Programms kaufen. Ziel der QE ist die Sicherstellung einer ausreichenden Liquidität auf dem Markt und die Senkung der Kosten für die Kreditaufnahme von Regierungen und Unternehmen.

Zu Beginn der Krise senkte die Bank unter Gouverneur Mark Carney die Zinssätze von 0,75 % auf 0,1 % und lancierte ein QE in Höhe von 200 Mrd. £. Anschließend hob sie die Obergrenze des Programms auf 645 Mrd. £ an. Infolgedessen kaufte sie bestehende Staatsanleihen im Wert von 14 Mrd. £ pro Woche und neue Staatsanleihen im Wert von etwa 152 Mrd. £ auf.

Zusätzlich zu QE hat die Bank mehrere andere Möglichkeiten, die Wirtschaft zu stimulieren. Erstens kann sie das Modell der Bank von Japan (BOJ) verwenden und ein Programm zur Zinskurvensteuerung starten. Sie setzt ein Ziel der langfristigen Staatsanleihen fest und setzt es durch. Im Fall der BOJ hat sie die Rendite zehnjähriger japanischer Staatsanleihen (JGBs) auf Null gesetzt.

Alternativ könnte das BOE beschließen, die Zinssätze negativ zu drücken. Auch wenn dies ein unkonventioneller Schritt ist, wird er von der BOJ, der Schweizerischen Nationalbank (SNB) und der EZB durchgeführt. In einer früheren Erklärung sagte Andrew Bailey, dass die Bank diese Zinssätze in Erwägung ziehe.

BOE hält eine Sitzung ab, während die Inflationsrate sinkt

Das GBP/USD wurde auch aufgrund der britischen Inflationsdaten wenig beeinflusst. Bank von England zwei Hauptaufgaben: die Gewährleistung der Stabilität des Bankensektors und die Gewährleistung stabiler Preise.

Heute zeigten Daten des ONS, dass die Verbraucherpreise in Großbritannien auf ein Vierjahrestief von 0,5% gefallen sind. Dieser Rückgang lag unter dem Tiefstand vom April von 0,8% und war hauptsächlich auf einen scharfen Preisabfall bei den Freizeitaktivitäten zurückzuführen. Sie wurden teilweise durch steigende Preise für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke ausgeglichen.

Gleichzeitig fiel der Kern-VPI, der die Lebensmittel-, Energie- und Tabakpreise nicht umfasst, von den vorherigen 1,4% auf 1,2%.

UK CPI
UK VPI-Inflation

Die Inflationsrate liegt deutlich unter dem Ziel von 2% der Bank von England. In einer Erklärung an die FT sagte Samuel Tombs von Pantheon Economics:

„Wir erwarten, dass die VPI-Inflation in der zweiten Hälfte dieses Jahres nahe bei null liegen wird, sofern die Ölpreise nicht steigen.“

Technische Analyse GBP/USD

GBP/USD
Technische Analyse GBP/USD

Auf der Tages-Chart befindet sich die GBP/USD-Paarung leicht über dem 50% Fibonacci-Retracement-Level. Es befindet sich ebenfalls entlang des 100-Tage-EMA und leicht oberhalb des 50-Tage-EMA. Der Kurs liegt auch leicht oberhalb der Ichimoku-Wolke. Daher wird das Paar wahrscheinlich weiter fallen, da Baissiers versuchen, sich unter das 50%-Fibonacci-Retracement-Level bei 1,2470 zu bewegen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.