VeChain testet kritische Unterstützung, da Deloitte behauptet, die Plattform sei sicherer als Ethereum

VeChain testet kritische Unterstützung, da Deloitte behauptet, die Plattform sei sicherer als Ethereum
Written by:
Michael Harris
21st Juni, 20:51
  • VeChain wird von Deloitte hinsichtlich Skalierbarkeit und Sicherheit vor Ethereum platziert
  • VeChain-Preis kämpft trotz zahlreicher Versuche, auf höherem Niveau zu schließen
  • Die Verkäufer testen nun eine kritische Unterstützung - nächste Ziel für den Baaissiers liegt unter 0,0080$

Der VeChain (VET)-Preis wird in dieser Woche rund 3% niedriger gehandelt, da die Verkäufer kritische Unterstützung in der Nähe von 0,0083$ testen. Unabhängig davon ist Deloitte der Ansicht, dass Vechain im Hinblick auf Sicherheit und Skalierbarkeit besser ist als Ethereum.

Fundamentale Analyse: Deloitte: Die Dekade der Blockchain beginnt

Deloitte, eines der weltweit größten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen, veröffentlichte einen Bericht mit dem Titel „5 Blockchain Trends for 2020„, in dem es die Analyse der Blockchain-Industrie im Jahr 2019 anbietet. Darüber hinaus behauptet Deloitte, dass 2020 der Beginn der Dekade der Blockchain sein könnte.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Bericht stellt fest, dass die Blockchain-Plattform von VeChain in Bezug auf Skalierbarkeit und Sicherheit besser ist als Ethereum, aber weniger dezentralisiert. Das Unternehmen erwähnt das so genannte „Blockchain-Trilemma“, das sich auf drei Hauptmerkmale jeder Plattform bezieht – Sicherheit, Skalierbarkeit und Dezentralisierung. Hinsichtlich dieser drei Merkmale sei VeChain ausgewogener als Ethereum, sagt Deloitte.

Das Unternehmen stellt fest, dass „diese drei Merkmale daher ein wichtiger Gesichtspunkt für jeden Anbieter von Blockchain-Netzwerken sowie für seine Kunden sind, die sich dafür entscheiden, ihre Lösungen auf dem Netzwerk aufzubauen“.

„Was oft als ‚das Blockchain-Trilemma‘ bezeichnet wird, bezieht sich auf den Kompromiss in jedem Netzwerk zwischen Skalierbarkeit, Dezentralisierung und Sicherheit. Zwei davon werden auf Kosten des dritten gelingen“.

Deloitte geht davon aus, dass bis zum Ende dieses Jahres führende Blockchains wie VeChain aufgrund einer breiten Palette von Dienstleistungen an der Spitze bleiben werden. Dadurch können Nutzer und Institutionen von VeChain die Plattform zur Entwicklung neuer Lösungen verwenden.

Dementsprechend gibt es hier 4 Top-Plattformen, die in diesem Sektor weiterhin führend sein werden: Corda, Hyperledger, Ethereum und VeChain.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft führte eine Umfrage durch, deren Ergebnisse zeigten, dass sich Blockchain-Unternehmen und Investoren im Jahr 2020 vor allem auf die Datenvalidierung, den Datenzugang sowie die gemeinsame Nutzung und den Identitätsschutz konzentrieren werden.

Dies ist einer der Gründe, warum Deloitte VeChain favorisiert, da es hohe Sicherheit und Skalierbarkeit bietet. Ethereum hingegen wird einer neuen Economy-Token entwickeln, während VeChain davon profitieren könnte, erklärte Deloitte.

Technische Analyse: VeChain-Preis rutscht tiefer

Der Vechain-Preis kämpft darum, über 0,0090$ zu bleiben, da die Verkäufer immer wieder Versuche ablehnen, die Preisaktion nach oben zu verschieben. Wie im Diagramm unten zu sehen ist, gibt es eine Reihe von Dochten, die sich nach oben erstrecken, was bedeutet, dass die Preisaktion kurzzeitig höher gehandelt wurde, bevor die Verkäufer einen Abschluss nach unten erzwingen konnten.

VeChain (VET/USD) Tagesdiagramm (Handelsansicht)

Die Verkäufer versuchen nun, die horizontale Unterstützung bei 0,0083$ zu durchbrechen, was den Weg für einen tieferen Rückzug ebnen dürfte. In diesem Fall werden die 0,0077$ und 0,0079$ zum nächsten Ziel, aber auch eine Chance für Händler, die in VeChain investieren möchten. Auf der positiven Seite ist die 0,0090$ nun Widerstand, nachdem ihre Rolle als Unterstützung letzte Woche endete.

Zusammenfassung

Der Vechain-Preis wird um etwa 3% niedriger gehandelt, da die Käufer Schwierigkeiten hatten, die Preisaktion höher zu bewegen. Dennoch wird das VeChain-Protokoll von der großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte als eines der sichersten und skalierbarsten Blockchain-Projekte gelobt.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.