Chinas SMIC will über eine Zweitnotierung in Shanghai 5,25 Mrd. £ aufbringen

Chinas SMIC will über eine Zweitnotierung in Shanghai 5,25 Mrd. £ aufbringen
Written by:
Wajeeh Khan
5th Juli, 20:59
Updated: 5th Juli, 22:00
  • Chinas SMIC will über eine Zweitnotierung in Shanghai 5,25 Mrd. £ aufbringen.
  • Das Angebot wird das größte für Technologieunternehmen auf Shanghais STAR-Markt sein.
  • SMIC hatte ursprünglich geplant, durch den Aktienverkauf 2,27 Mrd. £ aufzubringen.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Der in China ansässige Chiphersteller Semiconductor Manufacturing International Corp (HKG: 0981) äußerte Pläne, am Sonntag über eine Zweitnotierung in Shanghai 5,25 Mrd. £ aufzubringen. Nach einem kürzlichen Anstieg seiner in Hongkong notierten Aktien hat das Unternehmen nun sein Angebot, mehr als das Doppelte des ursprünglich anvisierten Betrags aufzubringen, preislich angepasst. Die Listung wird die größte für Technologieunternehmen auf Shanghais STAR-Markt sein. Erfahren Sie mehr über die Grundlagen eines Börsengangs (IPO).

Die in Hongkong notierten Aktien des SMIC verzeichneten am Freitag einen Intraday-Gewinn von über 5%. Mit 3,44 £ pro Aktie liegt sie derzeit etwa 160% über dem bisherigen Jahreskurs am Aktienmarkt, nachdem sie sich von einem Tiefstand von 1,18 £ pro Aktie Ende März erholt hatte.

SMIC gibt für den Aktienverkauf einen Preis von 3,11 £ pro Aktie bekannt

Ursprünglich hatte SMIC geplant, durch den Aktienverkauf 2,27 Mrd. £ aufzubringen. Gemäß der am Sonntag bei der Shanghaier Börse eingereichten Anmeldung gab das Unternehmen nun einen Preis von 3,11 £ pro Aktie bekannt, der SMIC mit 22,23 Mrd. £ bewertet und damit mehr als 19,55 Mrd. £ seiner Marktkapitalisierung in Hongkong ausmacht.

Der Schritt von SMIC wird den zunehmenden Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und China im Zusammenhang mit der Technologie zugeschrieben, die den Trend verstärken, dass in Shanghai ansässige Firmen sich um Notierungen in der Nähe ihres Heimatlandes bemühen. Die eingeworbenen Gelder werden laut dem chinesischen Chiphersteller zur Auffüllung des Betriebskapitals und zur Finanzierung künftiger Projekte verwendet.

Die im Jahr 2000 gegründete Semiconductor Manufacturing International Corp. ist der führende Name in der Liga der chinesischen Chiphersteller und konkurriert gegen Taiwan Semiconductor Manufacturing Company. TSMC verfügt jedoch über eine fortschrittlichere Technologie.

SMIC ernennt Haitong Securities zum Lead Underwriter

SMIC nannte auch Haitong Securities als führenden Underwriter, der die Befugnis hätte, seinen Börsengang um weitere 15% auszuweiten. In einem solchen Fall wird das chinesische Unternehmen in der Lage sein, bis zu 6,03 Mrd. £ aufzubringen. Nach Angaben von SMIC wurde der institutionelle Teil seines Angebots etwa 165 Mal gezeichnet.

Die Investitionsbehörde von Abu Dhabi und Singapurs GIC Private Limited haben 45,34 Mio. £ bzw. 340 Mio. £ für die Börsennotierung von SMIC zugesagt. Eine weitere Investition in Höhe von 400 Mio. £ kommt aus dem Nationalen Investitionsfonds der chinesischen Industrie für integrierte Schaltkreise (der große Fonds). Ein Online-Abonnement, das in erster Linie darauf abzielt, individuelle Investoren einzuladen, wird laut SMIC am Dienstag beginnen.

Die SMIC-Aktie in Hongkong entwickelte sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von fast 100% weitgehend positiv. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels weist sie ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 87,09 auf.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.