Eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigt, dass die meisten Krypto-Twitter-Follower Bitcoin besitzen

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigt, dass die meisten Krypto-Twitter-Follower Bitcoin besitzen
Written by:
Ali Raza
12th Juli, 00:17
  • Der Twitter-Kryptoanalyst PlanB hat kürzlich eine Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, wie die Menschen über Bitcoin denken.
  • Die Mehrheit (65%) glaubt, dass dies der Zeitpunkt ist, BTC zu halten, während nur 4% an den Verkauf denken.
  • Laut dem Analysten kaufen viele unter den Verkäufern Altcoins und verwenden sie, um BTC zu bekommen.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Das Jahr 2020 war bisher ein sehr ereignisreiches Jahr, mit der Pandemie, dem Börsencrash und einem weltweiten wirtschaftlichen Zusammenbruch, um nur einige wichtige Ereignisse zu nennen. Der Krypto-Welt erlebte Mitte März einen starken Preisrückgang und erholte sich dann in den folgenden Monaten.

Dann gab es die Halbierung von Bitcoin sowie einen ständigen Wechsel zwischen Aufwärts- und Abwärtsbewegungen. Der Kryptomarkt scheint sich zwar zusammenraufen, doch im Moment sind viele in der Branche zweifellos verwirrt von all den Veränderungen.

Der Analyst PlanB wollte wissen, was die Leute zu diesem Thema denken, und führte deshalb eine Twitter-Umfrage durch, bei der die Leute über verschiedene Optionen abstimmen konnten.

PlanB-Umfrageergebnisse

PlanB bot seinen Twitter-Followern (116.500 Einzelkonten) an, zwischen folgenden Alternativen zu wählen: Bitcoin besitzen, Bitcoin kaufen, Bitcoin verkaufen oder keine BTC-Position haben.

Über 13.800 Menschen haben an der Abstimmung teilgenommen, das sind ziemlich viele Stimmen. Noch wichtiger ist, dass dies ausreicht, um einige wichtige Erkenntnisse darüber zu gewinnen, was die Menschen darüber denken, was zum jetzigen Zeitpunkt am besten mit Bitcoin zu tun ist.

Über 65% haben zugegeben, dass sie BTC besutzen, während 18,3 % glauben, dass der Kauf der beste Weg ist.Unterdessen glauben nur noch 3,9 %, dass der Verkauf der richtige Weg ist, was bedeutet, dass für jeden 1 Verkäufer fast 5 Käufer gibt.

Interessant ist auch, dass rund 12,2% der Teilnehmer angaben, keine BTC-Position zu haben.

PlanB kommentierte diese Ergebnisse und bemerkte auch, dass die Verkäufer darauf hinweisen, dass sie mit BTC handeln oder BTC verkaufen, um Altcoins zu kaufen. Dann verwenden sie diese Altcoins, um mehr BTC zu erwerben.

Mit anderen Worten ist offenbar niemand daran interessiert, BTC tatsächlich aufzugeben und sich aus der Kryptoindustrie zurückzuziehen.

Selbst diejenigen, die es verkaufen, tun es nur zu Handelszwecken und bekommen es schließlich wieder zurück.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.