Alphabet meldet seinen allerersten Umsatzrückgang im 2. Quartal

Alphabet meldet seinen allerersten Umsatzrückgang im 2. Quartal
  • Alphabet meldet seinen allerersten Umsatzrückgang im zweiten Quartal des Geschäftsjahres.
  • Der Vorstand des US-Unternehmens genehmigt am Donnerstag einen Aktienrückkauf in Höhe von 21,35 Mrd. £.
  • Der Umsatz von Alphabet mit anderen Wetten sinkt im zweiten Quartal auf 112,83 Mio. £.

Alphabet Inc. (NASDAQ: togetL) veröffentlichte am Donnerstag seine Quartalsergebnisse, welche den erstmaligen Einbruch der Einnahmen in der Geschichte des Unternehmens verdeutlichten. Das Unternehmen führte den Rückgang auf die Coronavirus-Pandemie zurück, die die Werbeunternehmen dazu veranlasste, ihre Ausgaben im zweiten Quartal des Geschäftsjahres zu kürzen.

Die Aktien des Unternehmens stiegen am Freitag im erweiterten Handel um weniger als 1%. Mit 1.178£ pro Aktie handelt Alphabet derzeit mit 10% mehr als im Vorjahr an der Börse, nachdem es sich von einem Tiefstand von 803,50£ pro Aktie Ende März erholt hat. Alphabet spendete im März 640 Mio. £, um die Reaktion gegen COVID-19 zu verbessern.

Die Finanzergebnisse von Alphabet für das 2. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Laut Refinitiv hatten Experten prognostiziert, dass das Unternehmen im zweiten Quartal einen Umsatz von 28,49 Mrd. £ und einen Gewinn pro Aktie von 6,26£ erzielen wird. Ihre Schätzung für Werbeeinnahmen von YouTube wurde auf 2,88 Mrd. £ begrenzt. In seinem Bericht vom Donnerstag hat Alphabet alle drei Schätzungen übertroffen und einen höheren Umsatz von 29,20 Mrd. £ und einen Gewinn pro Aktie von 7,72£ erzielt. Das Unternehmen gab an, im zweiten Quartal einen Umsatz von 2,90 Mrd. £ mit YouTube-Werbung erzielt zu haben.

Laut der Google-Muttergesellschaft trug Google Cloud im letzten Quartal 2,29 Mrd. £ zum Gesamtumsatz des Unternehmens bei. Die Kosten für die Verkehrsbeschaffung beliefen sich im zweiten Quartal auf 5,10 Mrd. £. Analysten hatten dagegen erwartet, dass das Unternehmen mit Google Cloud einen Umsatz von 2,33 Mrd. £ erwirtschaften würde, und schätzten die Kosten für die Verkehrsakquisition für das zweite Quartal auf 5,08 Mrd. £.

Der Vorstand von Alphabet genehmigte am Donnerstag auch einen Aktienrückkauf von 21,35 Mrd. £ für die C-Klasse-Aktien des Unternehmens.

Umsatz von Alphabet aus „anderen Einsätzen“ sinkt auf 112,83 Mio. £

Im zweiten Quartal belief sich der Umsatz von Alphabet in der Kategorie „Sonstige“ auf 3,90 Mrd. £, was stärker als 3,11 Mrd. £ im Vorjahresquartal war. Schließlich sank der Umsatz des Unternehmens mit seinen „anderen Einsätzen“ von 123,50 Mio. £ im letzten Jahr auf 112,83 Mio. £ im letzten Quartal. In dem Bericht wurde auch hervorgehoben, dass im Segment „Sonstige Einsätzen“ im zweiten Quartal ein Betriebsverlust von 850 Mio. £ zu verzeichnen war.

Laut CFO Ruth Porat hat Alphabet seine Belegschaft im zweiten Quartal um 4.000 Mitarbeiter erweitert. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit 127.498 Mitarbeiter. Das Unternehmen gab letzte Woche bekannt, dass es in den nächsten fünf Jahren rund 7,62 Mrd. £ in Indien ausgeben wird.

Alphabet hat sich im vergangenen Jahr an der Börse mit einem Jahresgewinn von rund 30% recht erfolgreich entwickelt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat das amerikanische multinationale Konglomerat einen Wert von 800 Mio. £ und ein Preis-Leistungs-Verhältnis von 31,44.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.