ITVs Gewinn vor Steuern sinkt in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres um 93%

ITVs Gewinn vor Steuern sinkt in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres um 93%
Written by:
Wajeeh Khan
6th August, 16:58
  • Der Gewinn vor Steuern von ITV sank in der H1 des Geschäftsjahres um 93% auf 15 Mio. £.
  • Das britische Medienunternehmen erzielt im ersten Halbjahr einen Gesamtumsatz von 1,45 Mrd. £.
  • ITV will Britbox in Australien bis Ende 2020 auf den Markt bringen.

ITV plc (LON: ITV) gab am Donnerstag bekannt, dass die Werbeeinnahmen im ersten Halbjahr (H1) des laufenden Geschäftsjahres um 21% gesunken sind. Das Unternehmen führte seine zurückhaltende Leistung auf die Coronavirus-Pandemie zurück, die die Nachfrage nach Produktion und Werbung belastete. Infolgedessen sank der Gewinn vor Steuern um beispiellose 93%.

Die Aktien des Unternehmens sanken am Donnerstag im vorbörslichen Handel um weniger als 1%. Der Aktienkurs ging jedoch in den nächsten Stunden um weitere 4% zurück. Mit 60 Pence pro Aktie wird ITV derzeit auf Jahresbasis an der Börse um etwa 60% niedriger gehandelt.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

ITV meldet im ersten Halbjahr einen Umsatz von 1,45 Mrd. £

Der Gewinn vor Steuern des britischen Senders lag im ersten Halbjahr mit 15 Mio. £ deutlich unter den 222 Mio. £ im gleichen Zeitraum des Vorjahres. In einer anderen Nachricht aus Großbritannien berichtete der Bergmann Glencore am Donnerstag, dass er einen Nettoverlust von 1,97 Mrd. £ in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres verzeichnet habe.

Bezogen auf den Gesamtumsatz in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres verzeichnete ITV 1,45 Mrd. £ gegenüber 1,75 Mrd. £ im Vorjahr. Die Werbeeinnahmen stiegen von 849 Mio. £ im letzten Jahr auf 671 Mio. £ im letzten Quartal. Der Studioumsatz von ITV belief sich ebenfalls auf 630 Mio. £, was einem Rückgang von 17% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der Vorstand des Unternehmens entschied sich für die Aussetzung der Zwischendividende, um die Finanzen angesichts der zunehmenden Unsicherheit über COVID-19 zu stützen. Das Unternehmen machte auch die Coronavirus-Pandemie schuldig, die bisher mehr als 300.000 Menschen in Großbritannien infiziert und mehr als 46.000 Todesfälle verursacht hat, und gab keine Prognose für das dritte Quartal oder das gesamte Finanzjahr ab.

ITV will Britbox in Australien bis Ende 2020 auf den Markt bringen

Laut ITV hat es sich zum Ziel gesetzt, die Liquidität inmitten der Pandemie durch im letzten Monat angekündigte Kosteneinsparungsmaßnahmen zu erhöhen.

Das britische Medienunternehmen hat in seinem Bericht am Donnerstag außerdem hervorgehoben, dass sein digitaler Video-Abonnementdienst Britbox das Ziel für Abonnenten in Großbritannien bereits übertroffen hat. Der Dienst wird voraussichtlich vor Beginn des Jahres 2021 in Australien eingeführt.

Die Leistung von ITV auf dem Aktienmarkt war im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von etwa 20% recht positiv. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat das in London ansässige Unternehmen einen Wert von 2,41 Mrd. £ und ein Preis-Leistungs-Verhältnis von 5,10.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.