Uber verringert seinen Nettoverlust im zweiten Quartal auf 1,37 Mrd. £.

Uber verringert seinen Nettoverlust im zweiten Quartal auf 1,37 Mrd. £.
Written by:
Wajeeh Khan
7th August, 11:40
  • Uber reduziert seinen Nettoverlust im zweiten Quartal des Geschäftsjahres auf 1,37 Mrd. £.
  • Das Ride-Hailing Unternehmen verzeichnet Umsätze i.H.v 1,70 Mrd. £ und einen Verlust von 78 Pence pro Aktie.
  • Uber Rides verzeichnete im zweiten Quartal einen Rückgang der Bruttobuchungen um 73%.

Uber (NYSE: UBER) veröffentlichte am Donnerstag seine Quartalsergebnisse, die einen Umsatzrückgang von 29% im zweiten Quartal zeigten. Das Unternehmen hatte im gleichen Quartal des Vorjahres einen Umsatz von 2,41 Mrd. £ erzielt.

Die Aktien des Unternehmens gingen im Abendbörse am Donnerstag um etwa 4% zurück. Uber wird derzeit mit 25,39£ pro Aktie gehandelt, nachdem es mit 11,28 £ pro Aktie seinen Tiefststand erreicht hatte, als die Coronavirus-Pandemie die Menschen auf ihre Häuser verwiesen hatte. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat der amerikanische Ride-Hailing-Service eine Marktkapitalisierung von 46,11 Mrd. £.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Ubers Finanzergebnisse für das 2. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen von Analysten

Laut Refinitiv hatten Experten prognostiziert, dass das Unternehmen im zweiten Quartal des Geschäftsjahres einen Umsatz von 1,66 Mrd. £ erzielen wird. In Bezug auf den Verlust pro Aktie hatten sie 65,43 Pence geschätzt. In seinem Bericht vom Donnerstag übertraf Uber die Schätzung für den Umsatz mit einem Anstieg von 1,70 Mrd. £. Der Verlust von 78 Pence pro Aktie (bereinigt) war jedoch größer als erwartet.

In Bezug auf die Bruttobuchungen hatten Analysten 2,64 Mrd. £ für das Fahrgeschäft von Uber und 5,00 Mrd. £ für das Segment von Eats erwartet. Im Vergleich dazu verzeichnete Uber Rides im zweiten Quartal einen niedrigeren Bruttoumsatz von 2,32 Mrd. £. Uber Eats übertraf jedoch die Erwartungen und druckte im letzten Quartal Bruttobuchungen in Höhe von 5,30 Mrd. £.

Auf Jahresbasis verzeichneten Uber-Fahrten einen Rückgang der Bruttobuchungen um 73%. Dies wurde jedoch vollständig durch einen massiven Anstieg der Bruttobuchungen in Uber Eats um 113% ausgeglichen. Uber sagte zuvor im April, dass das die Zahl der Fahrten im Mai zu steigen beginne.

Die Leistung von Uber auf den US-Märkten war die schlechteste im 2. Quartal.

Laut CEO Dara Khosrowshahi schnitten die US-Märkte im zweiten Quartal mit einem Rückgang der Fahrten um 50% bis 85% am schlechtesten ab. Die wichtigsten europäischen Märkte wie Spanien, Frankreich und Deutschland verzeichneten jedoch auf Jahresbasis einen deutlich geringeren Rückgang der Fahrten um 35%.

Das US-Ride-Hailing-Unternehmen verringerte seinen Nettoverlust im zweiten Quartal auf 1,37 Mrd. £ gegenüber 3,99 Mrd. £ im Vergleichsquartal des Vorjahres.

Um die Finanzen inmitten von COVID-19 zu stützen, hat Uber in den letzten Monaten seine Belegschaft um 14% reduziert und Uber Jump an Lime verkauft. Auf der anderen Seite äußerte der amerikanische multinationale Konzern jedoch Pläne, Postmates im Juli für 2,02 Mrd. £ zu kaufen. Das Unternehmen zeigte auch Interesse an der Übernahme von Autocab, das seine Präsenz in Großbritannien von 40 auf 170 Standorte ausweiten wird.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.