Groupons Quartalsverlust steigt im 2. Quartal auf 55,28 Mio. £

Groupons Quartalsverlust steigt im 2. Quartal auf 55,28 Mio. £
Written by:
Wajeeh Khan
8th August, 18:50
  • Groupons Quartalsverlust erhöht sich im 2. Quartal auf 55,28 Mio. £.
  • Das Unternehmen übertrifft die Analystenschätzungen für Gewinn und Umsatz.
  • Groupon kündigte an, dass die 2. Runde der Entlassungen im August beginnen soll.

Groupon Inc. (NASDAQ: GRPN) teilte am Donnerstag mit, dass ihr Finanzergebnis für das 2. Quartal stärker als von den Experten prognostiziert ausfiel. Die Aktien des Unternehmens schlossen die reguläre Sitzung am Donnerstag mit einem Minus von etwa 0,5%, stiegen aber im erweiterten Handel um etwa 30%. Zuvor kündigte das Unternehmen für das 1. Quartal des Geschäftsjahres geringere Einnahmen als erwartet an. Groupons Q1-Ergebnisse wurden im Juni veröffentlicht.

Groupon setzte seine Aufwärtsbewegung am Freitag fort und verzeichnete einen Intraday-Gewinn von mehr als 15% an der Börse. Als der Coronavirus zu Beginn dieses Jahres die Nachfrage beeinträchtigte, fiel das Unternehmen im März auf ein Allzeittief von 7,47 £ pro Aktie. Suchen Sie nach einem seriösen Börsenmakler, um inmitten von COVID-19 mit dem Online-Handel zu beginnen? Hier ist unsere Top 10-Liste.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Groupons Finanzergebnisse für das 2. Quartal im Vergleich zu den Analystenschätzungen

Laut FactSet hatten Analysten erwartet, dass das Unternehmen im 2. Quartal des Geschäftsjahres 140,53 Mio. £ an Einnahmen erzielen würde. Ihre Schätzung für den Verlust pro Aktie lag bei 2,11 £. In ihrem Bericht vom Donnerstag übertraf Groupon beide Schätzungen mit einem höheren Umsatz von 303,29 Mio. £ und einem niedrigeren bereinigten Verlust pro Aktie von 71,30 Pence im 2. Quartal.

Der globale E-Commerce-Markt gab an, dass sein Nettoverlust im 2. Quartal mit 55,28 Mio. £ höher war als 30,82 Mio. £ im gleichen Vorjahresquartal. Im Jahresvergleich gingen auch die Einnahmen um etwa 26% zurück, verglichen mit 408,33 Mio. £ im Vorjahreszeitraum.

Groupon erlitt in den letzten Monaten einen schweren Schlag aufgrund der Coronavirus-Pandemie, die bisher mehr als 5 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten infiziert und über 164.000 Todesopfer verursacht hat.

Groupon kündigt die 2. Runde von Entlassungen an, die im August beginnen soll

Im August betonte das amerikanische Unternehmen, dass es auf eine weitere Runde von Entlassungen zurückgreifen werde, um die Ausgaben weiter zu minimieren und den wirtschaftlichen Schlag von COVID-19 abzufedern. Groupon gab jedoch nicht an, wie viele Arbeitnehmer in diesem Monat voraussichtlich entlassen werden. Bei der ersten im April angekündigten Entlassung hatte Groupon seine Belegschaft um massive 44% reduziert.

In anderen Nachrichten aus den USA veröffentlichte Dropbox am Donnerstag auch seine Quartalsergebnisse, die die Analystenschätzungen für Gewinne und Einnahmen im 2. Quartal des Finanzjahres übertrafen.

Groupon hat sich im vergangenen Jahr mit einem jährlichen Rückgang von mehr als 25% an der Börse recht schwach entwickelt. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hat das in Chicago ansässige Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 565,75 Mio. £.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.