DXY: Dollar-Index stieg den dritten Tag in Folge aufgrund beeindruckender JOLTs-Daten

DXY: Dollar-Index stieg den dritten Tag in Folge aufgrund beeindruckender JOLTs-Daten
Written by:
Crispus Nyaga
10th August, 17:53
Updated: 10th August, 20:45
  • US-Dollar-Index (DXY) stieg den dritten Tag in Folge, da die Anleger auf die starken JOLTs-Daten reagierten.
  • Die starken JOLT-Daten kamen zwei Tage nach den imposanten nicht-landwirtschaftlichen Lohnzahlen.
  • Der Index reagierte auch auf die Wahrscheinlichkeit eines Konjunkturpakets in Washington.

Der US-Dollar-Index (DXY) ist den dritten Tag in Folge gestiegen, da die Investoren auf die beeindruckenden Arbeitsmarktdaten aus den USA und die Möglichkeit eines Konjunkturpakets in den USA reagieren. Der DXY wird bei 93,45 gehandelt, was deutlich höher ist als der doppelte Tiefststand von 92,55 in der vergangenen Woche.

US dollar index
US-Dollar-Index (DXY) steigt nach JOLTS-Daten

US-Jobdaten beeindruckend

Am Freitag veröffentlichte das Bureau of Labour Statistics (BLS) relativ starke Beschäftigungszahlen aus den USA. Die Daten zeigten, dass die Wirtschaft im Juli mehr als 1,8 Millionen Arbeitsplätze geschaffen hat, da die Arbeitslosenquote auf 10,2% gesunken ist. Diese Zahlen waren besser als von den Analysten erwartet.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Daten des Büros zeigten heute, dass die Zahl der offenen Stellen am letzten Junitag auf 5,9 Millionen gestiegen ist. Das war besser als die 5,3 Millionen am letzten Tag im Mai. Die Zahl der im Juni eingestellten Mitarbeiter ging leicht auf 6,7 Millionen zurück, den zweithöchsten Wert in der Geschichte. Die Anzahl der Trennungen stieg auf 4,8 Millionen, während die Anzahl der Kündigungen auf 1,9% stieg.

Die meisten der geschaffenen Arbeitsplätze waren in den Bereichen Unterkunft und Gastronomie, sonstige Dienstleistungen und Kunst. In der Bau- und Bildungsbranche gingen die Stellenangebote zurück.

Das Tempo der Schaffung von Arbeitsplätzen bedeutet, dass die US-Wirtschaft auf dem richtigen Weg ist. Es gibt jedoch einige zentrale Bedenken. Erstens ist die Zahl der Coronavirus-Fälle im Land gestiegen, was die wirtschaftliche Erholung gefährdet. Gestern hat die Anzahl der Coronavirus-Fälle im Land den Meilenstein von 5 Millionen überschritten. Dieses Wachstum hat viele Staaten dazu veranlasst, die Wiedereröffnung zu stoppen.

Zweitens besteht ein wesentliches Risiko für die Beziehung der USA zu ihren wichtigsten Handelspartnern. China hat heute neue Sanktionen gegen elf amerikanische Beamte angekündigt, darunter die Senatoren Marco Rubio und Ted Cruz. Diese Entscheidung war eine Vergeltung für die Entscheidung von Trump, Sanktionen gegen chinesische und Hongkonger Beamte zu verhängen. In der Zwischenzeit haben die USA einen Handelskrieg mit Kanada wieder aufgenommen, nachdem die USA neue Zölle für das Aluminium des Landes eingeführt hatten.

Drittens besteht in den USA die Gefahr von Anreizen, da sich Demokraten und Republikaner in Höhe und Struktur des Pakets nicht einig sind. Heute sagte Steve Mnuchin jedoch, dass es eine Möglichkeit gibt, dass die beiden Seiten diese Woche eine Einigung erzielen. Er sagte:

„Ich denke, es gibt einen Kompromiss, wenn die Demokraten bereit sind, vernünftig zu sein. Es gibt noch viele Dinge, die wir tun müssen und auf die wir uns geeinigt haben. “

Prognose des US-Dollar-Index

US dollar index
Prognose für den US-Dollar-Index

Das Tages-Chart zeigt, dass der US-Dollar-Index zum dritten Mal in Folge gestiegen ist. Der Preis liegt leicht über den gleitenden 50-Tage-Hull-Durchschnitten, aber unter dem 100-Tage-HMA. Der Preis hat auch im aktuellen Bereich eine starke Unterstützung gefunden. Die Form dieser Unterstützung scheint ein rückläufiger Wimpel zu sein, bei dem es sich in der Regel um ein Fortsetzungsmuster handelt. Das bedeutet, dass der Preis nach der derzeitigen Konsolidierung wahrscheinlich weiter sinken wird.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.