Casper Sleeps Einnahmen im 2. Quartal steigen im Jahresvergleich um 15,7%

Casper Sleeps Einnahmen im 2. Quartal steigen im Jahresvergleich um 15,7%
Written by:
Wajeeh Khan
11th August, 19:09
Updated: 11th August, 19:21
  • Der Umsatz von Casper Sleep im zweiten Quartal steigt im Jahresvergleich um 15,7%.
  • Die Matratzenfirma meldet einen Verlust von 18,47 Mio. £ im 2. Quartal, der geringer als erwartet ausfiel.
  • Ab dem 30. Juni hat Casper Sleep 57 von 59 seiner landesweiten Geschäfte wiedereröffnet.

Casper Sleep Inc. (NYSE: CSPR) gab am Dienstag bekannt, dass der Verlust im zweiten Quartal des Geschäftsjahres geringer ausfiel als erwartet. Das Unternehmen öffnete in den letzten Wochen seine Geschäfte wieder für die Öffentlichkeit, nachdem es monatelang wegen der Coronavirus-Pandemie, die bisher mehr als 5 Millionen Menschen in den USA infiziert und über 166.000 Todesfälle verursacht hat, inaktiv war. Infolgedessen zeigten die Einnahmen Anzeichen einer Erholung.

Finanzergebnisse von Casper Sleep im 2. Quartal im Vergleich zu den Analystenschätzungen

Casper Sleep verzeichnete einen vierteljährlichen Nettoverlust von 18,47 Mio. £, was 46,55 Pence pro Aktie entspricht. Im selben Quartal des vergangenen Jahres hatte das Unternehmen einen Verlust von 20,53 Mio. £ oder 1,95£ pro Aktie verzeichnet. Bezogen auf den Umsatz meldete das Matratzenhersteller im zweiten Quartal 84,09 Mio. £, was einem Wachstum von 15,7% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut FactSet hatten Experten prognostiziert, dass das Unternehmen im letzten Quartal einen Umsatz von weniger als 79,97 Mio. £ erzielen würde. Ihre Schätzung für den Verlust pro Aktie wurde auf 58 Pence begrenzt. In separaten Nachrichten aus den USA berichtete Occidental Petroleum , dass es am Montag sein zweites Quartal mit einem Verlust abgeschlossen habe.

Das in New York ansässige Unternehmen hob in seinem Bericht vom Dienstag ebenfalls hervor, dass sein Umsatz im Bereich Direct-to-consumer im 2. Quartal 61,81 Mio. £ betrug, was einem jährlichen Wachstum von 5% entspricht. Sein Umsatz aus Einzelhandelspartnerschaften stieg dagegen im zweiten Quartal um massive 61,1% auf 22,28 Mio. £ an.

Die Coronavirus-Pandemie zwang Casper Sleep am 17. März dazu, seine Geschäfte vorübergehend zu schließen. Seit dem 14. Mai öffnete es seine Geschäfte wieder für die Öffentlichkeit, als mehrere Staaten begannen, die COVID-19-Beschränkungen zu lockern. Ab dem 30. Juni, so das Matratzenunternehmen, habe es 57 von seinen insgesamt 59 landesweiten Geschäften mit unterschiedlichem Serviceniveau wiedereröffnet.

Casper Sleep wurde im Februar an der Börse notiert

Casper Sleep startete Anfang Februar dieses Jahres seinen Börsengang (Initial Public Offering, IPO), bevor die Gesundheitskrise in den folgenden Monaten den IPO-Markt in den USA zum Erliegen brachte. Es begann ihr Debüt an der New Yorker Börse am 6. Februar, als ihre Aktien mit 10,30£ bewertet wurden. Erfahren Sie mehr über die Grundlagen eines Börsengangs.

Die Aktie fiel im März aufgrund von COVID-19-Beschränkungen auf 2,43£ pro Aktie. Mit einem derzeitigen Kurs von 7,31£ pro Aktie hat sich Casper Sleep in den vergangenen fünf Monaten um etwa 200% erholt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 380 Mio. £.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.