Foot Locker meldet einen Umsatzanstieg von 18,6% im 2. Quartal

Foot Locker meldet einen Umsatzanstieg von 18,6% im 2. Quartal
Written by:
Wajeeh Khan
23rd August, 13:22
  • Foot Locker meldet einen Umsatzanstieg im gleichen Geschäft von 18,6% im 2. Quartal.
  • Das Sportbekleidungsunternehmen gibt keine Prognose für das Gesamtjahr ab.
  • Foot Locker wird die vollen Gehälter von Führungskräften und das Aktienrückkaufprogramm wieder einführen.

Foot Locker Inc. (NYSE: FL) teilte am Freitag mit, dass die Verkäufe in den gleichen Geschäften im 2. Quartal trotz der COVID-19-bedingten Unterbrechungen stabil geblieben seien. Das Unternehmen betonte auch, dass sein Gewinn im 2. Quartal stärker als von den Analysten erwartet ausfiel. Anfang dieser Woche eröffnete Foot Locker sein größtes Geschäft in Singapur.

Mit 34,34 Mio. £ lag der Nettogewinn von Foot Locker niedriger als 45,79 Mio. £ im gleichen Quartal des Vorjahres. Unter Berücksichtigung von Einmaleffekten erzielte das Einzelhandelsunternehmen für Sportschuhe und Sportzubehör im letzten Quartal einen Gewinn pro Aktie in Höhe von 54,19 Pence. Was die Einnahmen betrifft, so verzeichnete es im 2. Quartal einen Rückgang um 17,1% auf 1,59 Mrd. £.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Foot Locker gibt keine Prognose für das Gesamtjahr ab

Laut FactSet hatten Experten außerdem prognostiziert, dass das Unternehmen im 2. Quartal des Geschäftsjahres einen Umsatz von 1,59 Mrd. £ erzielen wird. Ihre Schätzung für den bereinigten Gewinn pro Aktie wurde jedoch auf einen niedrigeren Wert von 52,66 Pence begrenzt.

Das amerikanische Sportbekleidungsunternehmen verzeichnete ein massives Umsatzwachstum von 18,6% in seinen vergleichbaren Geschäften im 2. Quartal gegenüber einem erwarteten deutlich niedrigeren Umsatz von 1,9%. Der britische Konkurrent von Foot Locker, die Frasers Group, meldete ebenfalls einen 5%igen Anstieg des jährlichen Kerngewinns am Donnerstag.

Die Einnahmen aus dem Warenhandel sanken laut Foot Locker auf 910 Mio. £, was einem Rückgang von 2,7 % auf Jahresbasis entspricht. Das in New York ansässige Unternehmen verzichtete aufgrund der Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Coronavirus darauf, eine Prognose für das Gesamtjahr abzugeben.

Die Bilanz von Foot Locker wies zum Ende des zweiten Quartals 1,05 Mrd. £ in bar und 92,35 Mio. £ an Schulden aus.

Foot Locker wird am 1. September die Gehälter von Führungskräften wieder in voller Höhe auszahlen

Der Einzelhändler sagte am Freitag auch, dass er am 1. September die vollen Gehälter von Führungskräften wieder einführen werde. Die Gehälter wurden im Mai gekürzt, um die Finanzen inmitten des COVID-19 zu sichern. Sein CEO Richard Johnson hatte einer 40%igen Kürzung seines Gehalts zugestimmt. Der Geschäftsführer und die Senior-Vizepräsidenten von Foot Locker erhielten in den letzten Monaten 20% niedrigere Gehälter, während Führungskräfte auf Generaldirektorebene 10% niedrigere Gehälter erhielten.

Darüber hinaus wird Foot Locker auch sein Aktienrückkaufprogramm am 1. September wieder aufnehmen. Der Vorstand des Unternehmens setzte am Freitag eine vierteljährliche Dividende von 11,45 Pence pro Aktie fest.

Foot Locker erzielte am Freitag ein Plus von mehr als 6%. Einschließlich der Preisbewegung werden die Aktien des Unternehmens jetzt bei 22 £ pro Aktie gehandelt, was eine Erholung von über 50% seit März bedeutet. Foot Locker handelte zu Beginn des Jahres zu einem höheren Preis von 29 £ pro Aktie.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird das Unternehmen auf 2,30 Mrd. £ geschätzt und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 15,00 auf.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.