Laut WM Morrison ist sein Gewinn vor Steuern im 1. Halbjahr aufgrund von COVID-19 stark zurückgegangen

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. mehr lesen.
on Sep 12, 2020
  • WM Morrison sagt, dass sein Gewinn vor Steuern im ersten Halbjahr wegen COVID-19 einen Schlag erlitten habe
  • Das britische Unternehmen meldet Einnahmen in Höhe von 8,73 Mrd. £ im ersten Halbjahr
  • Morrisons stellte im Vereinigten Königreich 45 Tausend neue Mitarbeiter ein

WM Morrison Supermarkets plc (LON: MRW) sagte am Donnerstag, dass sein Gewinn vor Steuern in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf Jahresbasis niedriger ausfiel. Das Unternehmen führte den Rückgang auf die Coronavirus-Pandemie zurück, die bisher mehr als 358 Tausend Menschen in Großbritannien infiziert und über 41 Tausend Todesfälle verursacht hat.

Die Aktien des Unternehmens schlossen die reguläre Sitzung am Donnerstag mit einem Minus von 3%. Mit 186 Pence pro Aktie liegt WM Morrison nun etwa 15% unter dem bisherigen Jahreskurs an der Börse, nachdem es sich von einem Tiefstand von 164 Pence pro Aktie im März erholt hatte, als die Auswirkungen von COVID-19 ihren Höhepunkt erreicht hatten. Verwirrt über die Wahl eines zuverlässigen Börsenmaklers für den Online-Handel? Hier ist einen Vergleich einiger der besten Börsenmakler, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Morrisons meldet 8,73 Mrd. £ an Einnahmen im ersten Halbjahr

Die COVID-19-Krise, fügte das Unternehmen hinzu, habe die Kosten in der ersten Hälfte des Finanzjahres erhöht und folglich zu geringeren Einnahmen geführt. In der ersten Januarwoche dieses Jahres hatte Morrisons das schlechteste Weihnachtsgeschäft seit 2014 gemeldet .

Großbritanniens viertgrößte Supermarktkette gab an, dass ihr Gewinn vor Steuern in der ersten Hälfte mit 145 Mio. £ deutlich niedriger war als 202 Mio. £ im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit der Pandemie wurden laut Morrisons in den sechs Monaten, die am 2. August zu Ende gingen, auf 155 Mio. £ geschätzt.

Was den Umsatz betrifft, so verzeichnete das in Bradford ansässige Unternehmen im ersten Halbjahr 8,73 Mrd. £ gegenüber höheren 8,83 Mrd. £ im Vergleichsquartal des Vorjahres. Der Umsatzrückgang, so Morrisons, sei in erster Linie auf einen starken Rückgang der Treibstoffnachfrage in den letzten Monaten aufgrund der Coronavirus-Pandemie zurückzuführen.

Morrisons stellte 45 Tausend neue Arbeitnehmer im Vereinigten Königreich ein

Ohne Berücksichtigung von Kraftstoff und Mehrwertsteuer (MwSt.) verzeichnete Morrisons im ersten Halbjahr auf vergleichbarer Basis einen Umsatzrückgang von 8,7% gegenüber dem Vorjahreswert. Im zweiten Quartal verzeichnete die Supermarktkette jedoch ein Wachstum von 12% in dieser Kennzahl.

Der Vorstand von Morrisons erklärte am Donnerstag eine Zwischendividende von 2,04 Pence pro Aktie. In den ersten sechs Monaten des Vorjahres wurde eine Zwischendividende von 1,93 Pence pro Aktie angekündigt. Morrisons gab Anfang dieser Woche bekannt, dass das Unternehmen seit dem COVID-19 in Großbritannien 45.000 neue Mitarbeiter eingestellt hat.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat WM Morrison Supermarkets plc eine Marktkapitalisierung von 4,48 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12,87.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money