Die täglichen Transaktionen von Ethereum brechen den Rekord von 2018

Die täglichen Transaktionen von Ethereum brechen den Rekord von 2018
Written by:
Ali Raza
19th September, 19:14
  • Das Netzwerk von Ethereum verzeichnete kürzlich eine Rekordzahl an täglichen Transaktionen
  • Der Anstieg der Transaktionen wurde durch die Explosion des DeFi-Sektors verursacht
  • Die Gebühren bei Ethereum stiegen ebenfalls an, was Aufmerksamkeit auf Fragen der Skalierbarkeit lenkte

Der DeFi-Boom lenkte die gesamte Aufmerksamkeit der Kryptoindustrie auf die Blockchain von Ethereum, da die Investoren sich beeilten, in die neuesten und beliebtesten Projekte zu investieren. Das Interesse ist so stark angestiegen, dass die Blockchain von Ethereum gerade einen neuen ATH in Bezug auf die täglichen Transaktionen verzeichnete.

Nach Angaben des großen Ethereum-Browsers, Etherscan, wurde am 17. September, vor zwei Tagen, die höchste Anzahl täglicher Transaktionen in der Geschichte von Ethereum verzeichnet.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Wie vorhergesagt, wurde der neue Rekord erreicht, und zwar nachdem die täglichen Transaktionen in nur 24 Stunden auf 1.406.000 anstiegen. Zuvor betrug die größte Anzahl täglicher Transaktionen 1.350.000, und sie fand am 4. Januar 2018 statt, nur wenige Wochen vor dem Ende des größten „Bullenlaufs“ in der Geschichte der Kryptos und dem Beginn des berüchtigten Krypto-Winters.

Nun hat der DeFi-Boom einen neuen Meilenstein für die Blockchain von Ethereum gesetzt.

Der neue große Krypto-Trend wächst ständig weiter

Wie viele wahrscheinlich bereits wissen, explodierte der DeFi-Sektor der Kryptoindustrie Anfang 2020, und der Anstieg dauert bis heute an.

Bis August dieses Jahres gelang es dem DeFi-Sektor, einen Gesamtwert von über 9 Mrd. $ (TVL) zu erreichen. Zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels ist dieser Betrag laut DefiPulse mit 9,35 Mrd. $ nur geringfügig höher. Das derzeit dominierende Projekt ist Uniswap mit 1,81 Mrd. $, gefolgt von Aave (1,31 Mrd. $) und Maker (1,10 Mrd. $).

Der DeFi-Boom veranlasste sogar einige der größten Börsen, wie OKEx und Binance schnell mit der Auflistung von DeFi-Token zu beginnen.

Obwohl das DeFi allmählich auch auf andere Blockchains übergreift, hat es seinen Ursprung im Netzwerk von Ethereum, wo es immer noch am stärksten ist.

Der Anstieg der Transaktionen brachte auch das Bewusstsein für die noch ungelösten Skalierbarkeitsprobleme zurück. Das Netzwerk von Ethereum wurde nicht nur verlangsamt, sondern die Transaktionsgebühren – die so genannten Gaspreise – stiegen auf Rekordhöhen.

Am 1. September verdienten die ETH-Miners allein an Gebühren eine Rekordsumme von einer halben Million. Gestern, am 18. September, stiegen die Transaktionsgebühren innerhalb des Netzwerks weiter an und erreichten fast 1 Mio. $ pro Stunde.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.