Zusammenfassung der Marktanalysen für FTSE, DAX und DJIA

Zusammenfassung der Marktanalysen für FTSE, DAX und DJIA
Written by:
Michael Harris
24th September, 18:01
  • FTSE 100 und DAX 30 eröffneten heute Morgen aufgrund der steigenden Zahl neuer COVID-19-Fälle niedriger
  • US-Indizes weiten die Verluste aus, da die Hoffnungen auf ein neues Konjunkturpaket schwinden
  • Laut Goldman Sachs Analysten werden weitere finanzielle Unterstützung wahrscheinlich nicht vor 2021 erfolgen

Die Indizes in den USA und Europa rutschten am Donnerstag ab, da die Investoren die Hoffnung im Zuge der steigenden Zahl der täglichen Coronavirus-Fälle auf dem ganzen Kontinent größtenteils aufgegeben haben und die Hoffnungen auf ein neues vom Kongress genehmigtes Konjunkturpaket schwinden.

FTSE 100 um 0,2% gesunken

Der FTSE-Index wird rund 0,2% niedriger gehandelt, nachdem die meisten der Verluste vom Vormittag ausgeglichen wurden. Die Luftfahrtindustrie ging ebenfalls zurück, wobei Rolls-Royce (LON: RR.), International Airlines Group (LON: IAG) und Airbus (EPA: AIR) rote Zahlen schreiben.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

FTSE 100 Index Tagesdiagramm (Handelsansicht)

Cineworld (LON: CINE) handelt aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus fast 15% niedriger. Auf der anderen Seite wird Pets at Home (LON: PETS) von einer starken Verkaufsdynamik angetrieben.

Der britische Kanzler, Rishi Sunak, soll Maßnahmen zur Ersetzung des Beurlaubungsprogramms einleiten.

DAX Index erholt sich

Ähnlich wie sein britisches Pendant fiel rutschte der DAX 30-Index bei Börsenbeginn ab, bevor er sich erholte und nun bei 12670 oder 0,22% im grünen Bereich gehandelt wird. Continental AG (ETR: CON) liegt mit einem Tagesgewinn von über 3% an der Spitze.

DAX 30 Index Tagesdiagramm (Handelsansicht)

Nach den heute veröffentlichten Daten, die fast mit den Schätzungen der Analysten übereinstimmten, hat der Ifo-Geschäftsklimaindex zum fünften Monat zugelegt.

DJIA weitet die Verluste aus

In den USA verlor der Dow Jones Industrial Average (DJIA) am Mittwoch 525 Punkte, während die Aktien-Futures heute zurückgingen. Die Analysten von Goldman Sachs halbierten ihre Schätzungen für das US-Wachstum im 4. Quartal von 6% auf 3%.

DJIA Tagesdiagramm (Handelsansicht)

„Wir glauben, es ist jetzt klar, dass der Kongress keine zusätzlichen finanziellen Anreize an die laufende Resolution einleiten wird. Dies bedeutet, dass nach einer letzten Runde zusätzlicher Arbeitslosenunterstützung, die derzeit ausgezahlt wird, eine weitere finanzielle Unterstützung wahrscheinlich nicht vor 2021 erfolgen wird“, sagten die Analysten.

Ajay Rajadhyaksha, ein US-Stratege bei der britischen Bank Barclays, sagte den Kunden, dass „die Bewertungslücke zwischen Wachstums- und Value-Aktien jetzt so extrem ist, dass Value-Aktien eine positive Asymmetrie auf der nächsten Phase der Erholung bieten, was europäischen und anderen Nicht-US-Indizes helfen sollte“.

Zusammenfassung

Die europäischen und US-Indizes sind heute zurückgegangen, da die Investoren die Hoffnung auf das neue Konjunkturpaket des US-Kongresses verlieren und die Zahl der neuen Covid-19-Fälle zunimmt.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.