JP Morgan Chase berichtet ein annualisiertes Wachstum des Gewinns im dritten Quartal von 4%

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Oktober 14, 2020
  • JP Morgan Chase berichtet ein annualisiertes Wachstum des Gewinns im dritten Quartal von 4%
  • Das amerikanische multinationale Unternehmen verzeichnet im 3. Quartal Einnahmen in Höhe von 22,50 Mrd. £
  • Die US-Investmentbank schätzt die Gesamteinlagen im 3. Quartal auf über 1,54 Mrd. £

JP Morgan Chase & Co. (NYSE: JPM) veröffentlichte am Dienstag seine Finanzergebnisse für das dritte Quartal des Fiskalgeschäfts, die trotz der Coronavirus-Pandemie, die die Wirtschaft in diesem Jahr stark in Mitleidenschaft gezogen hat, ein annualisiertes Gewinnwachstum von 4% auswiesen.

Die Aktien des Unternehmens wurden am Dienstag im vorbörslichen Handel um etwa 0,5% höher gehandelt. Doch JP Morgan Chase ging bei Marktöffnung um 2% zurück. Das Unternehmen wird jetzt mit 78 £ pro Aktie gehandelt, was einem Rückgang von etwas weniger als 30% im bisherigen Jahresverlauf an der Börse entspricht. Der Online-Handel mit Aktien ist einfacher als Sie denken. Hier erfahren Sie, wie Sie im Jahr 2020 Aktien online kaufen können.

JP Morgans Finanzergebnisse für das 3. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

JP Morgan stellte 471,70 Mio. £ zur Deckung künftiger Kreditverluste zurück, gegenüber deutlich höheren 8,08 Mrd. £ im Vorquartal. Im Vergleich zum zweiten Quartal war der Gewinn im dritten Quartal um fast 100% höher. JP Morgan sagte in der vergangenen Woche 23 Mrd. £ zu, um zur Behebung des Rassenvermögensgefälles beizutragen.

Die US-Investmentbank meldete für das dritte Quartal einen Gewinn von 7,29 Mrd. £ gegenüber dem Vorjahreswert von 7,01 Mrd. £. Auf der Basis von 2,25 £ pro Aktie verdiente sie 2,25 £ im Vergleich zu einem erwarteten geringeren Gewinn von 1,72 £ pro Aktie. JP Morgan bewertete seine Nettoabschreibungen im dritten Quartal des Finanzjahres mit 910 Mio. £.

In Bezug auf den Umsatz registrierte das Unternehmen am Dienstag 22,50 Mrd. £ gegenüber höheren 22,61 Mrd. £ im Vergleichsquartal des Vorjahres. Seine Einnahmen waren jedoch stärker als der FactSet-Konsens von 21,79 Mrd. £.

Mit 8,88 Mrd. £ verzeichnete die Unternehmens- Investmentbanking-Einheitdes amerikanischen multinationalen Unternehmens im dritten Quartal ein annualisiertes Umsatzwachstum von 21%. Die Einnahmen aus dem Handel kletterten im dritten Quartal um 30% und übertrafen damit die von CFO Jennifer Piepszak geschätzte Steigerung von 20%. Im Vorquartal (2. Quartal) hatte JP Morgan einen Anstieg der Handelserträge um 79% verzeichnet.

Weitere prominente Zahlen in JP Morgans Gewinnbericht

Zu den weiteren prominenten Zahlen im Gewinnbericht von JP Morgan vom Dienstag gehören Einnahmen in Höhe von 9,85 Mrd. £ aus dem Privatkundengeschäft, was einem Rückgang von 9% im Jahresvergleich entspricht. Die Gewinne aus der Geschäftsbank sowie der Asset- und Vermögensverwaltung verzeichneten im letzten Quartal einen Anstieg von 15% bzw. 31%.

Die in New York ansässige Bank schätzte die Gesamteinlagen im dritten Quartal auf über 1,54 Mrd. £. Im Vergleich dazu wurden die Gesamteinlagen im gleichen Quartal des vergangenen Jahres auf 1,18 Mrd. £ gedeckelt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird JP Morgan Chase mit 237,50 Mrd. £ bewertet und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 13,60 auf.