Der Bitcoin (BTC)-Preis könnte nächste Woche 12.400 $ erreichen

Der Bitcoin (BTC)-Preis könnte nächste Woche 12.400 $ erreichen
Written by:
Michael Harris
17th Oktober, 12:51
  • Ein ehemaliger leitender Angestellter von Goldman Sachs glaubt, dass BTC in 5 Jahren 1 Mio. $ erreichen könnte
  • Der Anstieg des BTC/USD-Kurses über 11.600 $ würde die bullishe Wimpel-Chartformation aktivieren
  • In diesem Fall streben die Bitcoin-Käufer eine Bewegung auf 12.400 $ an, um das Muster zu vervollständigen

Der Bitcoin (BTC)-Preis hat ein „bullishes“ Chart-Muster geschaffen, das die größte digitale Münze der Welt in den kommenden Tagen möglicherweise auf über 12.000 $ bringen könnte. Ein ehemaliger leitender Angestellter von Goldman Sachs glaubt, dass BTC-Preis in 5 Jahren 1 Mio. $ erreichen könnte.

Fundamentalanalyse: Mutige Vorhersage

Raoul Pal, der ehemalige Hedge-Fonds-Manager von Goldman Sachs und Gründer von Real Vision, sagte, dass der Bitcoin-Preis in 5 Jahren bis zu 1 Mio. $ steigen könne.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Er sagte, ein solcher Anstieg des BTC-Preises sei möglich, wenn eine Reihe institutioneller Fonds „eine enorme“ Menge Geld in die Kryptowährung injizieren.

Die größte Kryptowährung der Welt hat ein großartiges Jahr erlebt. Seit Jahresbeginn ist sie um rund 40% gestiegen und hat gestern 11.387 $ erreicht. Die aktuelle Marktkapitalisierung von Bitcoin liegt bei etwa 200 Mrd. $.

„Nach dem, was ich von allen Institutionen, von allen Menschen, mit denen ich spreche, weiß, wird hier eine enorme Menge Geld investiert“, sagte Pal in einem Interview mit Stansberry Research.

„Es ist ein enormer Geldbetrag – nur die Leitungen sind noch nicht da, damit die Leute es tun können, aber das kommt noch. Jeder hat es auf dem Radarschirm, und viele kluge Leute arbeiten daran.“

Er sagte auch, dass sich die Weltwirtschaft der „Insolvenzphase“ nähert, da der Erholungsprozess vom Coronavirus viel langsamer als erwartet voranschreitet.

„Die Erholung der Wirtschaft wird viel länger andauern, als wir erwarten“, argumentierte Pal. Er betonte den Mangel an Anreizen und wies auf bevorstehende Herausforderungen auf der ganzen Welt hin.

„Und Unternehmen haben nicht genug Cashflow. Sie schließen in Scharen. Und das habe ich Insolvenzphase genannt“, sagte er.

Pal sagte, die einzige wirksame Antwort auf die aktuelle Krise „sei mehr von den Zentralbanken, deshalb kaufe ich immer mehr Bitcoin.“

Bis vor kurzem war das Portfolio von Pal recht diversifiziert, und seine Assets war gleichmäßig auf Dollar, Gold, Aktien und Bitcoin verteilt, sagte Cambone. Laut ihm hält er jetzt mehr als 50% an Bitcoin.

Technische Analyse: Bullisher Wimpel im Entstehen

Der Bitcoin (BTC)-Preis liegt heute um etwa 1,5% niedriger und bleibt in der Woche weitgehend unverändert. Dies ist positiv für die Haussiers, die sich in der vergangenen Woche Gewinne von 6,59% sichern konnten.

Bitcoin – ein potentieller Bullen-Wimpel (Handelsansicht)

Die letzte Konsolidierung erfolgt in Form eines Wimpels, wobei ein Anstieg über 11.600 $ die bullishe Wimpel-Chartformation aktivieren wird. In diesem Fall streben die Bitcoin-Investoren eine Bewegung in Richtung 12.400 $ an.

Zusammenfassung

Raoul Pal, Gründer von Real Vision und ehemaliger Hedge-Fonds-Manager bei Goldman Sachs, sagte, dass der Bitcoin-Preis in den nächsten 5 Jahren bis zu 1 Mio. $ steigen könnte. Getrennt davon hat der Bitcoin-Preis einen bullishen Wimpel geschaffen und könnte in den kommenden Tagen auf 12.400 $ steigen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.