Aktienkurs von Facebook kann den 300 $-Widerstand immer noch nicht überwinden

Aktienkurs von Facebook kann den 300 $-Widerstand immer noch nicht überwinden
Written by:
Stanko Iliev
25th Oktober, 21:22
  • Der Aktienkurs von Facebook wird vor der US-Präsidentschaftswahl wahrscheinlich über 300 $ liegen
  • Die Fondsmanager erhöhten ihr Facebook-Kursziel von 310 $ auf 320 $ (was ein Plus von 13% bedeutet)
  • Facebook versucht, WhatsApp-Messaging zu monetarisieren

Der Aktienkurs von Facebook (NASDAQ: FB) ist in weniger als fünf Tagen von 261 $ auf 285 $ gestiegen, und der aktuelle Kurs liegt bei etwa 284 $. Facebook hat starke Unterstützung oberhalb von 260 $ gefunden, aber der Kurs kann den Widerstand von 300 $ immer noch nicht überwinden.

Fundamentale Analyse: Facebook versucht, WhatsApp-Messaging zu monetarisieren

Trotz der COVID-19-Pandemie läuft das Geschäft von Facebook gut, und das Unternehmen erwartet in diesem Jahr einen Umsatzanstieg. Facebook versucht, das WhatsApp-Messaging zu monetarisieren, und dies wird es Unternehmen ermöglichen, Produkte innerhalb der App zu verkaufen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Indien ist eine der größten Benutzerbasen von Facebook und es wird erwartet, dass die digitale Werbung in Indien in den nächsten 5 Jahren um 27% wachsen wird. Während die Bewertung nahe mehrjährigen Höchstständen liegt, haben einige Fondsmanager ihr Facebook-Kursziel von 310 $ auf 320 $ angehoben (was ein Plus von 13% bedeutet).

Laut Analysten wird der Aktienkurs von Facebook weiter ansteigen und vor den US-Präsidentschaftswahlen am 3. November über 300 $ liegen. Die Ergebnisse des Unternehmens werden einige Tage vor der Wahl bekannt gegeben, und dies wird im Fokus der Anleger stehen.

Der Umsatz des Unternehmens stieg von 55,83 Mrd. $ im Jahr 2018 auf 70,69 Mrd. $ im Jahr 2019, und die Wachstumsprojekte garantieren, dass diese Zahlen in Zukunft weiter steigen werden. Bei seinem derzeitigen Aktienkurs könnte Facebook eine sehr gute kurzfristige Investition mit soliden Wachstumsaussichten sein.

Ich sage kurzfristige Investitionen, weil diese Aktie mit einer Marktkapitalisierung von 811 Mrd. $ meiner Meinung nach überbewertet ist und nur für Händler mit kurzem Planungshorizont eine Chance darstellt. Die Rentabilitätszahlen bestätigen dies ebenfalls, das KGV liegt über 30, was bestätigt, dass diese Aktie teuer ist.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass die Analysten von Barclays ebenfalls der Meinung sind, dass dieses Unternehmen überbewertet ist. Derzeit gibt es einige offensichtliche Risiken, wenn es um den Handel mit dieser Aktie geht, aber die Stabilität und Größe von Facebook wird immer potenzielle Investoren und Händler anziehen.

Technische Analyse: Haussiers behalten die Kontrolle über die Preisbewegung

Datenquelle: tradingview.com

Auf diesem Diagramm habe ich die wichtigen Widerstands- und Unterstützungsebenen markiert. Die wichtigen Unterstützungsebenen sind 260 $ und 240 $, während 300 $ und 320 $ die Widerstandsebenen darstellen. Sollte der Kurs über 300 $ steigen, wäre das ein Signal, Facebook-Aktien zu kaufen, und wir hätten den offenen Weg zu 310 $.

Ein Anstieg über 320 $ unterstützt die Fortsetzung des Aufwärtstrends und das nächste Kursziel könnte bei etwa 330 $ oder sogar 350 $ liegen. Auf der anderen Seite wäre es ein starkes „Verkauf“-Signal, falls der Kurs unter 260 $ sinkt, und wir hätten den offenen Weg zu 240 $.

Zusammenfassung

Der Aktienkurs von Facebook kann den 300 $-Widerstand immer noch nicht überwinden, obwohl die Haussiers weiterhin die Kontrolle über die Kursbewegung haben. Es gibt einige offensichtliche Risiken, wenn es um den Handel mit Facebook-Aktien geht, aber solange der Kurs über 260 $ liegt, bleibt diese Aktie im Bullenmarkt. Das technische Bild deutet darauf hin, dass der Kurs wieder über den 300-$-Widerstand steigen könnte, aber meiner Meinung nach ist diese Aktie ein wenig überbewertet. Facebook ist ein stabiles Unternehmen mit einer guten Position auf dem Markt, aber das derzeitige Risiko-Ertrags-Verhältnis ist für langfristige Investoren nicht optimal.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.