Ocado will Kindred Systems und Haddington Dynamics für 222 Mio. £ übernehmen

Geschrieben von: Wajeeh Khan
November 2, 2020
  • Ocado will Kindred Systems und Haddington Dynamics für 222 Mio. £ übernehmen
  • Der britische Online-Supermarkt erhöht seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr
  • Der Lebensmitteleinzelhändler erwartet für das Geschäftsjahr 2021 eine Umsatzsteigerung von 30 Mio. £

Die Ocado Group plc (LON: OCDO) hob am Montag seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr an. Das Unternehmen sagte, dass der Handel in seinem Joint Venture mit dem britischen multinationalen Einzelhandelsunternehmen Marks & Spencer robust bleibe.

Die Ocado Group äußerte am Montag auch Pläne zur Übernahme eines Unternehmens für künstliche Intelligenz, Kindred Systems Inc. für 202,77 Mio. £. Außerdem wird das Unternehmen weitere 19,35 Mio. £ investieren, um ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, Haddington Dynamics Inc. zu kaufen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der britische Online-Supermarkt erwartet, dass die beiden Übernahmen dazu beitragen werden, seine Präsenz bei Roboterlösungen außerhalb des Lebensmitteleinzelhandels zu erweitern. In einem im September veröffentlichen Bericht meldete Ocado ein jährliches Umsatzwachstum von 52%, da sich die Nachfrage nach Online-Lebensmittelgeschäften inmitten der Coronavirus-Pandemie, die bisher mehr als eine Million Menschen in Großbritannien infiziert und über 46.000 Todesfälle verursacht hat, als robust erwies.

Ocado erwartet einen Umsatzanstieg von 30 Mio. £ im Geschäftsjahr 2021

Laut Ocado ist es unwahrscheinlich, dass die Transaktionen im Finanzjahr 2020 finanzielle Auswirkungen haben werden. Für das nächste Finanzjahr prognostiziert Ocado eine Umsatzsteigerung von etwa 30 Mio. £ dank der Akquisitionen. Sein ganzjähriges EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisation) im Geschäftsjahr 2021 wird dagegen voraussichtlich einen leichten Rückgang erleben.

Aufgrund der robusten Leistung im vierten Quartal des Geschäftsjahres, als der Handel bei Ocado Retail Ltd. weiterhin stark blieb, setzte das in Hatfield ansässige Unternehmen seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr herauf. Es prognostiziert nun ein jährliches EBITDA von mehr als 60 Mio. £ gegenüber 40 Mio. £, die es zuvor geschätzt hatte. Laut Ocado:

„Ocado verzeichnet weiterhin eine hohe Nachfrage, da die Verbraucher in Rekordzahlen zum Online-Lebensmittelgeschäft wechseln.“

In anderen Nachrichten aus Großbritannien schätzte Associated British Foods einen Umsatzrückgang von 375 Mio. £ aufgrund der COVID-19-Krise, die zur vorübergehenden Schließung von Geschäften führt.

Ocados Performance an der Börse

Die Ocado Group plc stieg am Montag im vorbörslichen Handel um fast 8% und legte in den nächsten Stunden um weitere 2% zu. Unter Berücksichtigung der Preisaktion werden die Aktien der Firma jetzt bei 25£ pro Aktie gehandelt verglichen mit deutlich niedrigeren 10,64£ pro Aktie in der letzten Februarwoche. Ocado hatte das Jahr mit einem Preis von 12,60£ pro Aktie begonnen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Menschen an der Börse Geld verdienen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat der weltgrößte spezialisierte Online-Lebensmitteleinzelhändler eine Marktkapitalisierung von 18,70 Mrd. £.