COVID-19-Impfstoff von Pfizer/BioNTech ist in mehr als 90% der Fälle wirksam

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Nov 9, 2020
  • Pfizer/BioNTech COVID-19-Impfstoff von Pfizer/BioNTech ist in mehr als 90% der Fälle wirksam
  • Die Schutzwirkung des Impfstoffs wird voraussichtlich mindestens ein Jahr anhalten
  • Pfizer und BioNTech wollen bis 2020 weltweit 50 Millionen Dosen liefern

In einer Erklärung am Montag sagten Pfizer Inc (NYSE: PFE) und BioNTech SE (NASDAQ: BNTX), dass ihr gemeinsam entwickelter COVID-19-Impfstoff bei mehr als 90% der Patienten wirksam ist. Die beiden Arzneimittelhersteller sind die ersten, die erfolgreiche Studiendaten veröffentlichen, was die Welt dem Sieg im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie, die bisher weltweit mehr als 50 Millionen Menschen infiziert und über 1,2 Millionen Todesfälle verursacht hat, einen Schritt näher bringt.

Pfizer verzeichnet an der Börse im bisherigen Jahresverlauf immer noch ein Minus von 7%. Aber die Aktien des Unternehmens haben sich seit ihrem bisherigen Jahrestief im März, als die Auswirkungen der COVID-19-Krise ihren Höhepunkt erreicht hatten, um fast 25% erholt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird Pfizer mit 153,56 Mrd. £ bewertet und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 23,56 auf.

Die Schutzwirkung des Impfstoffs wird voraussichtlich mindestens ein Jahr lang anhalten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

CEO Ugur Sahin von BioNTech sagte am Montag auch, dass der Impfstoffkandidat COVID-19 seine schützende Wirkung bei Patienten voraussichtlich mindestens ein Jahr lang beibehalten wird. Frühere Ergebnisse in Verbindung mit der Forschung an Patienten, die sich von dem neuartigen grippeähnlichen Virus erholten, ließen die Zuversicht wachsen, dass die Schutzwirkung wahrscheinlich nicht von kurzer Dauer sein würde.

Laut dem Hauptgeschäftsführer von Pfizer, Albert Bourla, ist es unwahrscheinlich, dass die Schutzwirkung von kurzer Dauer sein wird:

„Die ersten Ergebnisse unserer Phase 3-Studie mit dem Impfstoff COVID-19 liefern den ersten Beweis dafür, dass unser Impfstoff in der Lage ist, COVID-19 zu verhindern. Wir sind einen bedeutenden Schritt näher dran, den Menschen auf der ganzen Welt den dringend benötigten Durchbruch zu verschaffen, um diese Gobale Gesundheitskrise zu beenden. Wir erreichen diesen entscheidenden Meilenstein in unserem Impfstoff-Entwicklungsprogramm zu einem Zeitpunkt, an dem die Welt ihn am dringendsten braucht.”

Pfizer und BioNTech wollen bis 2020 weltweit 50 Millionen Dosen liefern

In der Ankündigung am Montag wurde auch hervorgehoben, dass COVID-19-Patienten innerhalb von 4 Wochen nach der ersten Dosis bzw. eine Woche nach der zweiten Dosis einen Schutz entwickelten. Hinsichtlich der Versorgungsprognosen zeigten sich Pfizer und BioNTech zuversichtlich, dass im Jahr 2020 weltweit bis zu 50 Millionen Dosen geliefert werden, wobei für 2021 1,3 Milliarden Impfstoffdosen prognostiziert wurden.

Die Nachricht kam nur eine Woche, nachdem Pfizer bessere als erwartete Ergebnisse für sein drittes Finanzquartal veröffentlicht hatte.

BioNTech hat in diesem Jahr auf dem Aktienmarkt um fast massive 140% zugelegt. Es debütierte an der Nasdaq im vergangenen Jahr im Oktober zu einem Preis von 10,50 £ pro Aktie. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat das deutsche Biotechnologieunternehmen eine Marktkapitalisierung von 16,63 Mrd. £.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld