Toshibas Betriebsgewinn sinkt im 2. Quartal um 64%

Toshibas Betriebsgewinn sinkt im 2. Quartal um 64%
Geschrieben von:
Wajeeh Khan
November 12, 2020
  • Toshiba's Betriebsgewinn sinkt im zweiten Quartal um 64%
  • Das Konglomerat prognostiziert für das Gesamtjahr einen Gewinn von 790 Mio. £
  • Toshiba Corporation will seine Präsenz im Bereich erneuerbare Energien ausbauen

In einem Bericht vom Mittwoch hat die Toshiba Corp. (TYO: 6502) sagte in einem Bericht vom Mittwoch, dass ihr Betriebsgewinn im zweiten Quartal des Geschäftsjahres einen Rückgang von 64% verzeichnete, da sie sich nur schwer von den Auswirkungen der COVID-19-Krise erholen konnte, die bisher etwas weniger als 52 Millionen Menschen weltweit infiziert und mehr als 1,2 Millionen Todesfälle verursacht hat.

Die Aktien des Unternehmens eröffneten am Mittwoch um mehr als 1,5%, verloren aber vor Börsenschluss fast den gesamten Intraday-Gewinn. Einschließlich der Preisaktion hat Toshiba jetzt einen Preis von 19,67 £  pro Aktie. Im Vergleich dazu war die Aktie im März aufgrund von COVID-19-Störungen auf bis zu 14,48 £ pro Aktie gefallen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Toshiba war mit einem Aktienkurs von 26,67 £  pro Aktie in das Jahr gestartet. Hier ist, was Sie darüber wissen müssen, wie Sie mit dem Handel an der Börse beginnen können.

Toshiba prognostiziert für das Gesamtjahr einen Gewinn von 790 Mio. £

Toshiba meldete für das im September abgeschlossene Quartal einen Betriebsgewinn von 110 Mio. £  gegenüber 320 Mio. £  im Vorjahresquartal. Laut Refinitiv hatten Experten für das zweite Quartal einen höheren Betriebsgewinn von 170 Mio. £ Sterling für Toshiba prognostiziert.

Für das Gesamtjahr rechnet der japanische multinationale Konzern mit einem Gewinn von 790 Mio. £ , was einem Rückgang von 15,7% auf Jahresbasis entspricht. Analysten hingegen fordern für Toshiba in diesem Jahr einen wesentlich höheren Jahresgewinn von 940 Mio. £ . In einer separaten Nachricht aus Japan sagte Softbank, dass der Nettogewinn im zweiten Quartal auf 4,61 Mrd. £ gestiegen sei.

Das in Minato City ansässige Konglomerat gab am Mittwoch ebenfalls sein mittelfristiges Ziel bekannt und sagte, dass er für das Jahr, das im März 2026 endet, einen Gewinn von 2,86 Mrd. £ anstrebe. Toshiba strebt für dieses Jahr ein Gewinn-Umsatz-Verhältnis von 10% an.

Toshiba will seine Präsenz im Bereich erneuerbare Energien ausbauen

Um seine mittelfristigen Ziele zu erreichen, plant Toshiba, in den kommenden Jahren seine Präsenz auf den Märkten für Quantenkryptographie, Medizin und erneuerbare Energien auszuweiten. Toshiba sagte am Mittwoch auch, dass es keine neuen Aufträge für Kohlekraftwerke mehr annehmen werde.

Diese Zahlen blieben im Vergleich zu seinen Zielen für das Geschäftsjahr 2023, die Toshiba in seinem vorherigen Geschäftsplan hervorgehoben hatte, in etwa unverändert.

Toshiba hat sich im vergangenen Jahr an der Börse mit einem Jahresgewinn von rund 20% recht positiv entwickelt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts hat der japanische multinationale Mischkonzern eine Marktkapitalisierung von 8,9 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 167,06.