Tyson Foods übertrifft Schätzungen der Wall Street im 4. Quartal

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Nov 17, 2020
  • Tyson Foods übertrifft Schätzungen der Wall Street im 4. Quartal
  • Der Lebensmittelkonzern prognostiziert bis zu 33,37 Mrd. £ für das Gesamtjahr
  • Das US-Unternehmen erhöhte seine Quartalsdividende auf Stammaktien der Klassen A und B

Tyson Foods Inc. (NYSE: TSN) gab am Montag seine Finanzergebnisse für das 4. Quartal des Fiskaljahres bekannt, die die Schätzungen der Analysten für Gewinne und Einnahmen übertrafen. Das Unternehmen setzte auch seine Dividende für das Fiskaljahr 2021 wieder ein.

Tyson Foods eröffnete am Montag an der Börse mit einem Kursanstieg von fast 2,5%. Das US-Unternehmen verzeichnet derzeit einen Rückgang von mehr als 25% im bisherigen Jahresverlauf am Aktienmarkt, hat sich jedoch seit seinem Tiefstand im März aufgrund der anhaltenden COVID-19-Krise um fast 40% erholt. Die Kursaktion sollte sich als nützlich erweisen, wenn Sie daran interessiert sind, online in den Aktienmarkt zu investieren.

Die Finanzergebnisse von Tyson Foods für das 4. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Tyson Foods sagte, dass sein Nettoeinkommen im 4. Quartal 524,77 Mio. £ betrug, was 1,44 £ pro Aktie entspricht. Im gleichen Quartal des vergangenen Jahres wurde der Nettogewinn auf einen niedrigeren Wert von 279,83 Mio. £ oder 77 Pence pro Aktie begrenzt. Im Vorquartal (3. Quartal) rutschte der Reingewinn von Tyson Foods aufgrund von COVID-19-Beschränkungen auf 404 Mio. £ ab.

Die Coronavirus-Pandemie hat bisher mehr als 1,1 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten infiziert und über eine Viertelmillion Todesfälle verursacht. In einer separaten Nachricht aus den USA veröffentlichte das Cybersicherheitsunternehmen Palo Alto Networks am Montag ebenfalls seinen vierteljährlichen Gewinnbericht.

Auf bereinigter Basis verdiente der amerikanische multinationale Konzern im letzten Quartal 1,37 £ pro Aktie, was einer Steigerung von 50% auf Jahresbasis entspricht. Was den Umsatz anbelangt, so erzielte Tyson Foods im vierten Quartal 8,69 Mrd. £ gegenüber dem Vorjahreswert von 8,25 Mrd. £.

Laut FactSet hatten Analysten prognostiziert, dass das Unternehmen im vierten Quartal einen Umsatz von 8,35 Mrd. £erzielen würde. Ihre Schätzung für bereinigte EPS lag bei 90 Pence pro Aktie. Das in Springdale ansässige Unternehmen schätzte seine Ausgaben im Zusammenhang mit COVID-19 im vierten Quartal auf 151,67 Mio. £ und für das Fiskaljahr auf 409,50 Mio. £.

Prognose von Tyson Foods für das gesamte Fiskaljahr 2021

Für das gesamte Fiskaljahr 2021 rechnet Tyson mit einem Rückgang seiner Einnahmen im Bereich von 31,85 Mrd. £ bis 33,37 Mrd. £. Im Vergleich dazu liegt der FactSet-Konsens für die jährlichen Einnahmen bei 33,46 Mrd. £. Der Nahrungsmittelkonzern erhöhte Ende letzter Woche seine Quartalsdividende auf 34 Pence pro Aktie bzw. 30 Pence pro Aktie für Stammaktien der Klasse A und der Klasse B.

Tyson Foods hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von etwa 65 % auf dem Aktienmarkt weitgehend positiv entwickelt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 14,11 Mrd. £ bewertet und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12,62 auf.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld