Coinbase kündigt Unterstützung für Ethereum 2 an

Geschrieben von: Ali Raza
Dezember 1, 2020
  • Coinbase veröffentlichte einen neuen Blog-Beitrag, in dem es Pläne für das ETH2-Staking enthüllte
  • Die Börse hat kein genaues Datum veröffentlicht, wann das Staking und begleitende Features eintreffen werden
  • Bisher ist nur bekannt, dass Coinbase die Unterstützung für ETH2 Anfang 2021 hinzufügen wird

Die in den USA ansässige Kryptowährungsbörse, Coinbase, enthüllte kürzlich Pläne zur Unterstützung des bevorstehenden Ethereum 2.0-Staking. Einige vermuten, dass die Börse auf diese Weise die Voraussetzungen für eine breitere Annahme der Ethereum-Plattform schaffen könnte.

Coinbase wird Unterstützung für ETH2-Staking hinzufügen

Coinbase gab seine Ankündigung in einem kürzlich erschienenen Blog-Beitrag bekannt, in dem erklärt wurde, dass die Börse die Einführung von ETH 2.0-Staking, Konvertierungsdienste sowie den Handel zum Ziel hat. Das genaue Datum, wann diese neuen Funktionen eingeführt werden könnten, ist noch nicht bekannt. Coinbase wies jedoch darauf hin, dass es Anfang 2021 kommen wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Sobald Ethereum 2.0 unterstützt wird, können Coinbase-Benutzer alle ETH-Münzen, die sie möglicherweise bereits besitzen, in ETH2 umwandeln. Danach können sie damit beginnen, Staking-Belohnungen zu verdienen.

Coinbase wollte zu diesem Zeitpunkt nicht zu viele Informationen preisgeben und wies darauf hin, dass zusätzliche Details veröffentlicht werden, wenn die Einführung jedes neuen Features näher rückt.

Ethereums Phase 0 wurde bestätigt

Die Ankündigung der Börse erfolgte zu einem interessanten Zeitpunkt – kurz vor dem Start der Ethereum Beacon Chain. Der Start wird ein mehrschichtiges Upgrade des Ethereum-Netzwerks mit sich bringen, das schließlich zum Übergang von Ethereum vom PoW zum PoS führen wird.

Auf diese Weise wird Ethereum (ETH) seine Sicherheit und Geschwindigkeit verbessern, gegen 51% Attacks resistenter werden und die Zentralisierung verringern. Der Transfer erfolgt in mehreren Phasen, wobei Phase 0 bereits letzte Woche bestätigt wurde.

Diese Phase bestand in der Einführung des Deposit Contract von Ethereum, der für eine begrenzte Zeit gelten sollte und eine Mindestschwelle von 524.288 ETH erreichen musste. Zunächst schien es so, als würde der Schritt am mangelnden Interesse scheitern, erreichte aber am Ende die Mindestschwelle.

Zum Zeitpunkt des Schreibens sind über 855.260 ETH-Münzen in den Contract eingegangen. Diejenigen, die sich dafür entscheiden, ihre Kryptos einzusetzen – sie können sie bis zum Abschluss von Phase 1 nicht zurückziehen oder benutzen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass dieser Prozess theoretisch Jahre dauern könnte, was erklärt, warum einige ETH-Benutzer zögerten, sich diesem Prozess anzuschliessen.