Stellar (XLM)-Preis ist seit Anfang Dezember um mehr als 20% gefallen. Sollte ich investieren?

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Dez 12, 2020
  • Alle großen Kryptowährungen haben in dieser Handelswoche an Wert verloren
  • Sollte der Stellar-Preis unter 0,150 $ fallen, wäre das ein starkes "Verkauf"-Signal
  • Das Bankhaus von der Heydt kündigte an, dass es den EURB-Stablecoin im Stellar-Netzwerk einführen wird

Alle großen Kryptowährungen verlieren in dieser Handelswoche an Wert, und auch der Stellar (XLM)-Preis steht unter Druck. Bitcoin wird wieder unter der 18.000$-Marke gehandelt, was darauf hindeutet, dass der Preis noch weiter sinken könnte.

Fundamentale Analyse: Bankhaus von der Heydt kündigte an, dass es den EURB-Stablecoin auf dem Stellar-Netzwerk starten wird

Stellar-Preis ist seit Anfang Dezember um mehr als 20% gesunken, und der aktuelle Preis steht um 0.156 $. Bitcoin-Preis ist wieder unter der 18.000$-Marke gehandelt, und einige Analysten sagen, dass die Kryptowährungsmarkt noch nicht in der Nähe einer Talsohle ist.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Nach den neuesten Nachrichten kündigte eine der ältesten Banken Deutschlands an, die EURB-Stablecoin im Stellar-Netzwerk einzuführen. Die EURB-Stablecoin ist die erste Stablecoin, die direkt von einem Bankinstitut auf Stellar ausgegeben wird, und dies sind zweifellos positive Nachrichten für dieses Netzwerk.

„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Bitbond und Bankhaus von der Heydt jetzt Euro Stablecoin (EURB) emittieren, die erste Stablecoin, die direkt von einem Bankinstitut auf Stellar ausgegeben wird. Ein hochwertiges, von einer Bank ausgegebenes Euro-Asset in Stellar ist für unsere Nutzer und Entwickler in unserem Netzwerk von Bedeutung und treibt eine neue Welle von Finanzinnovationen an, die von Stellar-basierten Apps sofort genutzt werden“, sagte Denelle Dixon, CEO und Geschäftsführerin der Stellar Development Foundation.

Stellar hat eine eigene Kryptowährung namens Lumens (XLM) und ist eine gemeinnützige Organisation. Aus diesem Grund werden Institutionen und Einzelpersonen nicht für die Durchführung von Transaktionen im Netzwerk belastet.

Die herausragende Plattform kann die Zukunft des Bankwesens sein, und es ist auch wichtig zu sagen, dass Stellar viele Vorteile gegenüber Bitcoin hat. Bitcoin-Transaktionsbestätigungen können viele Minuten dauern und hohe Transaktionskosten erfordern, während Stellar-Transaktionen innerhalb von Sekunden zu sehr niedrigen Kosten bestätigt werden.

Stellar vermeidet die kostspielige Mining-Prozess durch die Verwendung der effizienten Stellar Consensus Protocol und, daher keine Anreize, um das Netzwerk zu verlangsamen, um Gebühren und andere Interessenkonflikte zu erheben. Trotz dieser, gibt es immer noch ein gewisses Maß an Unsicherheit in Bezug auf dieses Projekt und offensichtliche Risiken, wenn es um den Kauf von Stellar (XLM) im Dezember geht.

Technische Analyse: Stellar-Preis könnte im Dezember weiter sinken

Der Stellar-Preis ist in weniger als zwei Wochen von 0,20 $ unter 0,14 $ gefallen, und der aktuelle Preis liegt bei 0,156 $.

Datenquelle: tradingview.com

Die aktuellen Widerstandsebenen sind 0,170 $, 0,175 $, und 0,180 $; 0,150 $ und 0,140 $ stellen die aktuelle Unterstützungsebene dar. Sollte der Preis über 0,170 $ steigen, wäre das ein Signal zum Kauf von Stellar (XLM), und wir hätten einen offenen Weg zu 0,180 $.

Auf der anderen Seite wäre ein Kursrückgang unter 0,150 $ ein klares „Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 0,140 $.

Zusammenfassung

Alle großen Kryptowährungen haben in dieser Handelswoche an Wert verloren, und auch der Stellar (XLM)-Preis steht unter Druck. Nach den neuesten Nachrichten hat eine der ältesten Banken Deutschlands angekündigt, dass sie den EURB-Stablecoin auf dem Stellar-Netzwerk einführen wird. Sollte der Preis unter 0,150 $ fallen, wäre das ein klares „Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 0,140 $.