Pfizers COVID-19-Impfstoff erhält Notfallzulassung von der US-FDA

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Dezember 13, 2020
  • Der COVID-19-Impfstoff von Pfizer erhält die Notfallzulassung von der US-FDA
  • Der COVID-19-Impfstoff des amerikanischen multinationalen Pharmaunternehmens ist zu 95% wirksam
  • Die US-Regierung kauft weitere 100 Millionen Dosen des COVID-19-Impfstoffs von Moderna

Pfizer Inc. (NYSE: PFE) hat am Freitag von der US-Food and Drug Administration (FDA) die Notfallzulassung für den COVID-19-Impfstoff erhalten, den das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem deutschen Unternehmen BioNTech entwickelt hat. Die erste Runde der Impfung, die 2,9 Millionen Dosen umfasst, beginnt in der kommenden Woche und konzentriert sich in diesem Monat vor allem auf ältere Patienten und Mitarbeiter im Gesundheitswesen.

Die Aktie von Pfizer schloss den regulären Handel am Freitag mit einem Minus von 2,5%. Seit Jahresbeginn liegt die Aktie nun mehr als 10% im Plus, nachdem sie sich seit März um über 50% erholt hat.

Der COVID-19-Impfstoff von Pfizer ist zu 95% wirksam

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Coronavirus-Pandemie hat bisher mehr als 16 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten infiziert und über 300.000 Todesopfer gefordert. Im November wurde die Wirksamkeit des COVID-19-Impfstoffs von Pfizer mit 95% angegeben, als das Unternehmen das Ergebnis seiner Studie in der Spätphase veröffentlichte. Der amerikanische multinationale Pharmakonzern verzeichnete in der letzten Oktoberwoche ein Ergebnis, das die Schätzungen für das 3. Quartal des Geschäftsjahres übertraf.

Ein leitender Wissenschaftler des Johns Hopkins Centre for Health Security, Amesh Adalja, kommentierte die Nachricht am Freitag und sagte:

Es ist ein Schritt in einer Reihe von Schritten, die diese Pandemie zu einem Ende bringen werden. Viele Menschen werden infiziert werden, viele werden ins Krankenhaus eingeliefert werden, und viele werden sterben, bevor der Impfstoff einen bedeutenden Einfluss auf die Ausbreitung haben kann.“

Der CEO von BioNTech, Ugur Sahin, äußerte sich am Freitag ebenfalls zuversichtlich, dass der Impfstoff Tausende von Leben in den USA retten und der Menschheit im Kampf gegen das tödliche grippeähnliche Virus helfen wird.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

US-Regierung will Impfungen beschleunigen

Es wird erwartet, dass die US-Regierung den Impfprozess sehr bald beschleunigen wird, insbesondere wenn es Moderna gelingt, auch für seinen Impfstoff COVID-19 die Zulassung durch die US-FDA zu erhalten. Am Samstag bestätigte Moderna, dass die US-Regierung beschlossen hat, weitere 100 Millionen Dosen des COVID-19-Impfstoffs zu kaufen.

Präsident Donald Trump kommentierte die Nachrichten am Freitag ebenfalls und sagte:

„Die Vereinigten Staaten sind die erste Nation der Welt, die einen sicheren und wirksamen Impfstoff hergestellt hat. Die heutige Errungenschaft ist eine Bestätigung des unbegrenzten Potenzials Amerikas.“

Pfizer hat sich im vergangenen Jahr an der Börse mit einem Jahresrückgang von weniger als 10% leicht negativ entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das amerikanische multinationale Pharmaunternehmen mit Hauptsitz in New York mit 172,87 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 26,61.