Eli Lilly übernimmt Gentherapie-Spezialist Prevail Therapeutics für 770 Mio. £

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Dezember 16, 2020
  • Eli Lilly übernimmt Gentherapie-Spezialist Prevail Therapeutics für 770 Mio. £
  • Prevail Therapeutics stieg am Dienstag im vorbörslichen Handel um 91% an
  • Lilly prognostiziert für das Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 19,73 bis 20,85 Mrd. £

Eli Lilly & Co. (NYSE: LLY) äußerte am Dienstag Pläne zur Übernahme von Prevail Therapeutics Inc. (NASDAQ: PRVL) am Dienstag für 770 Mio. £ – ein Schritt, der dem Unternehmen nach eigenen Angaben helfen wird, seine Präsenz im Bereich der Gentherapie zu erweitern. Lilly kündigte Anfang der Woche eine 15%ige Erhöhung der vierteljährlichen Dividende an.

Die Aktien von Lilly stiegen am Dienstag im vorbörslichen Handel um rund 1%. Die Aktie setzte die Rallye bei Markteröffnung fort und gewann etwa 4%. Seit Jahresbeginn liegt der amerikanische Pharmakonzern nun knapp 25% im Plus an der Börse. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird Lilly mit 118 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 27,13.

Lilly prognostiziert bis zu 20,85 Mrd. £ Umsatz im Geschäftsjahr 2021

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Lilly teilte am Dienstag außerdem mit, dass es für das Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz zwischen 19,73 und 20,85 Mrd. £ erwartet, wovon bis zu 1,49 Mrd. £ auf seine COVID-19-Behandlung entfallen. Laut Refinitiv rechnen Experten hingegen mit einem geringeren Umsatz von 19,71 Mrd. £ für das Pharmaunternehmen im Jahr 2021.

In einem Bericht, der in der letzten Oktoberwoche veröffentlicht wurde, sagte Lilly, dass der Nettogewinn im 3. Quartal des Geschäftsjahres auf 920 Mio. £ geschrumpft sei.

Das Unternehmen aus Indianapolis will Prevail für 16,76 £ pro Aktie kaufen, was einem Aufschlag von 80% auf den Preis entspricht, mit dem Prevail Therapeutics am Montag die reguläre Börsensitzung schloss. Das 2017 gegründete und an der Nasdaq notierte Unternehmen entwickelt Gentherapien als mögliche Behandlung von Demenz, Parkinson und anderen neurodegenerativen Erkrankungen.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Prevail Therapeutics stieg im vorbörslichen Handel um 91% an

Der Deal zwischen den beiden Healthcare-Unternehmen beinhaltet auch ein „bedingtes Wertrecht“ in Höhe von 2,98 £ pro Aktie in bar. Es wird fällig, wenn Prevail die erste behördliche Zulassung für eines seiner Produkte erhält, die sich derzeit in der Pipeline befinden.

Die Europäische Kommission und die U.S. Food and Drug Administration haben bisher vielen Therapien von Prevail das Label „Orphan Drug“ und „Fast Track“ verliehen.

Die Aktien von Prevail Therapeutics stiegen am Dienstag im vorbörslichen Handel um 91% an. Einschließlich dieser Kursentwicklung liegt das Gentherapie-Unternehmen seit Jahresbeginn rund 100% im Plus. Wenn Sie online in den Aktienmarkt investieren wollen, benötigen Sie einen zuverlässigen Börsenmakler – hier ist eine Liste der besten, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat Prevail Therapeutics eine Marktkapitalisierung von 578 Mio. £.