Cardano (ADA) wird die Ethereum Devnet Virtual Machine einführen

Geschrieben von: Ali Raza
Dezember 19, 2020
  • Die Cardano-Entwickler sagen, dass KEVM den Einsatz von Solidity Smart Contracts auf Cardano ermöglichen wird
  • Die neue Plattform wird schnell und stark genug sein, um Smart Contracts und echte Programme auszuführen
  • Das Programm wird Solidity in die Blockchain von Cardano integrieren, sodass Entwickler über beide Frameworks hinweg arbeiten können

Entwickler des Cardano-Netzwerks, Input Output Hong Kong (IOHK) haben angekündigt, dass die mit Spannung erwartete K Ethereum Virtual Machine (KEVM) live gehen wird.

Laut der Ankündigung wird das Devnet Entwicklern die Implementierung von Ethereum-basierten Apps in der Cardano (ADA)-Blockchain ermöglichen. Der Geschäftsführer von IOHK, Charles Hoskinson, kündigte den Start und die erwarteten Vorteile für die Nutzer auf Twitter an.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Devnet wurde erstmals vor zwei Wochen im Rahmen des monatlichen Produkt-Updates des Unternehmens angekündigt.

Es wird eine Ausgabe der Ethereum Virtual Machine verwenden und durch das K-Framework für die Entwicklung von zuvor verifizierter Software verifiziert werden.

Einsatz von Solidity Smart Contracts

Die Ankündigung enthüllte auch, dass die Einführung den Einsatz von Solidity Smart Contracts auf der Cardano-Plattform ermöglichen wird. Solidity ist eine beliebte Programmiersprache, die nützlich ist, wenn man Smart Contracts schreibt. Cardano sagt, Entwickler und Benutzer werden bald in der Lage sein, sie auf der Cardano-Blockchain zu verwenden.

Der Start wird das Cardano-Netzwerk für die Solidity/Ethereum-Community durch eine interoperable und kompatible Plattform mit nativen Knoten verfügbar machen. Als Ergebnis wird das Cardano-Netzwerk seine Reichweite erweitern, indem es Solidity-Entwicklern erlaubt, Smart Contracts auf der Blockchain zu schreiben.

Mit dem System können Entwickler zuverlässige Codes erstellen

In Vorbereitung auf die neue Zugänglichkeit starten die Cardano-Entwickler nun ihr KEVM-Netzwerkprogramm neu und beschleunigen es.

Das K-Netzwerk wird es Entwicklern ermöglichen, die Semantik einer Programmiersprache auf modulare und intuitive Weise zu implementieren oder zu definieren. Cardano versicherte den Entwicklern auch, dass die Plattform schnell und stark genug sein wird, um Smart Contracts und echte Programme auszuführen.

Das System soll Entwicklern helfen, Codes zu erstellen, die von Anfang an zuverlässig und sicher sind.

Nachdem das Programm live geht, wird es Solidity in die Blockchain von Cardano integrieren, was es Entwicklern ermöglichen wird, reibungslos über beide Frameworks hinweg zu arbeiten.