NatWest will das Hypothekenportfolio der Metro Bank für 3,13 Mrd. £ zu kaufen

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Dezember 20, 2020
  • NatWest will das Hypothekenportfolio der Metro Bank für 31,13 Mrd. £ kaufen
  • Der Deal wird der Metro Bank einen Gewinn von rund 83 Mio. £ einbringen
  • Die Metro Bank liegt im bisherigen Jahresverlauf an der Börse rund 45% im Minus

NatWest Group plc (LON: NWG) teilte am Freitag mit, dass sie das Hypothekenportfolio der Metro Bank (LON: MTRO) für 3,13 Mrd. £ kaufen wird. Die Vereinbarung wird der britischen Privat- und Geschäftsbank helfen, ihr Kapital inmitten der anhaltenden Coronavirus-Pandemie, die ihr Geschäft in den letzten Monaten stark belastet hat, zu stärken.

Die Aktien der Metro Bank, die Sie hier online kaufen können, rutschten am Freitag um mehr als 2% ab. Mit einem Kurs von 115 Pence pro Aktie liegt das Unternehmen im bisherigen Jahresverlauf an der Börse rund 45% im Minus, nachdem es sich von einem noch niedrigeren Wert von 59 Pence pro Aktie in der ersten Novemberwoche erholt hatte.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Im Vergleich dazu entwickelte sich die Metro Bank im vergangenen Jahr mit einem Jahresrückgang von mehr als 85% an der Börse sehr schlecht. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird sie mit 198 Mio. £ bewertet. In einem im August veröffentlichten Bericht erklärte die Metro Bank, dass sie das 1. Halbjahr des Geschäftsjahres mit einem Verlust von 240 Mio. £ abgeschlossen hat.

Der Deal wird zu einem Gewinn von rund 83 Mio. £ führen

Nach Angaben der Metro Bank entspricht die Vereinbarung mit NatWest einem Aufschlag von 2,7% auf den Bruttobuchwert ihres Portfolios. Aus dem Deal resultiert ein Gewinn von rund 83 Mio. £. Die Kernkapitalquote der Bank mit Hauptsitz in London lag mit 20% unter dem von den Aufsichtsbehörden geforderten Pufferwert. JP Morgan stufte NatWest letzte Woche von „Overweight“ auf „Neutral“ herab.

CEO Alison Rose kommentierte die Nachricht am Freitag und sagte:

Die Ausweitung unseres Hypothekenbestands ist eine wichtige strategische Priorität beim Aufbau einer Bank, die nachhaltige Renditen für die Aktionäre erwirtschaftet. Die Aufnahme dieses Kreditportfolios wird das starke organische Wachstum, das wir weiterhin erzielen, ergänzen.“

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Der Kommentar von Daniel Frumkin, CEO der Metro Bank am Freitag

Nach Abschluss der Transaktion dürfte das Gesamtkapital zuzüglich der MREL-Quote der Metro Bank auf 24,2% ansteigen. Der CEO von Metro Bank, Daniel Frumkin, äußerte sich ebenfalls am Freitag und sagte:

Der Verkauf ermöglicht es uns, unseren Asset-Mix zu verschieben und unser Portfolio an unbesicherten Krediten zu erweitern, nachdem wir Anfang des Jahres mit der Übernahme von RateSetter in diesen Markt eingetreten sind. Durch die Transaktion entfällt auch die aktuelle Notwendigkeit, MREL-qualifizierendes Fremdkapital zu begeben.“

NatWest Group plc schloss am Freitag die reguläre Sitzung mit einem Minus von etwa 3%. Seit Jahresbeginn liegt die Banking- und Versicherungs-Holding derzeit 35% im Minus, trotz eines Anstiegs von über 60% seit Ende September.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird NatWest Group mit 19 Mrd. £ bewertet und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 24,94 auf.