Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq legten zu, als Joe Biden sagte, dass das Konjunkturpaket in Billionenhöhe liegen würde

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er liebt die… read more.
on Jan 11, 2021
  • Der Dow Jones stieg in dieser Woche um 1,61%, der S&P 500 um 1,83 % und der Nasdaq um 2,43%
  • Der US-Präsident Joe Biden sagte, dass das Konjunkturpaket in Billionenhöhe liegen würde
  • Das Konjunkturpaket wird diesen Donnerstag vorgestellt

Der US-Aktienmarkt legte in der ersten Handelswoche 2021 zu, und die drei Hauptindizes der Wall Street stiegen auf Rekordhöhen. Der US-Präsident Joe Biden sagte, dass das Konjunkturpaket in Billionenhöhe liegen würde, und die Anleger hoffen, dass ein fiskalischer Anreiz und Coronavirus-Impfstoffe im Jahr 2021 zu einer robusten wirtschaftlichen Erholung führen werden.

Das Konjunkturpaket wird an diesem Donnerstag vorgestellt, und laut Joe Biden wird es eine Arbeitslosenversicherung und Mieterlass beinhalten. Die Demokraten wollen viel Geld in die Wirtschaft pumpen, aber einige Wall-Street-Analysten erwarten in nächster Zeit einen Rückgang der Aktienkurse.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Positive Impfdaten und die Erwartung eines größeren Konjunkturpakets und Infrastrukturausgaben unter einem demokratisch geführten US-Kongress haben den S&P 500 zum ersten Mal über 3.800 Punkte getrieben. Die Aktien fangen an, ein größeres wirtschaftliches Hilfspaket der Biden-Administration einzupreisen, das weiterhin der Antriebsfaktor für die Aktien sein wird“, sagte Ed Moya, Senior Market Analyst bei OANDA in New York.

Trotzdem ist das aktuelle Risiko-Ertrags-Verhältnis nicht optimal für langfristige Investitionen, und der US-Aktienmarkt bleibt überbewertet. Die USA haben am vergangenen Freitag den Bericht über die Beschäftigtenzahlen außerhalb der Landwirtschaft für Dezember veröffentlicht. Das Land hat im Dezember 140.000 Arbeitsplätze verloren, aber die Arbeitslosenquote blieb konstant bei 6,7%.

Die schrecklichen US-Beschäftigungszahlen könnten darauf hindeuten, dass noch Schlimmeres bevorsteht und dass die Korrektur des US-Aktienmarktes vor der Tür stehen könnte. Die USA stehen noch vor den COVID-19-Herausforderungen, und die US-Notenbank wird die Wirtschaft so lange wie nötig unterstützen.

S&P 500 stieg auf Wochenbasis um 1,83%

Auf Wochenbasis verbuchte der S&P 500 (SPX) ein Plus von 1,83% und schloss bei 3.824 Punkten. Der S&P 500 ist zum ersten Mal über 3.800 Punkte gestiegen, und laut technischer Analyse bleibt dieser Index in einer Kaufzone.

Datenquelle: tradingview.com

Sollte der Kurs über 3.850 Punkte steigen, wäre das ein „Kauf“-Signal für den S&P 500. Sinkt der Kurs jedoch unter 3.600 Punkte, wäre das ein starkes „Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 3.400 Punkten.

DJIA legte auf Wochenbasis um 1,61% zu

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) legte in der Woche um 1,61% zu und schloss bei 31.098 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Der Dow Jones setzt seine Aufwärtsbewegung fort, und falls der Kurs über 31.500 Punkte steigt, wäre das ein „Kauf“-Signal für den Dow Jones Industrial Average (DJIA), und wir hätten einen offenen Weg zu 32.000 Punkten. Auf der anderen Seite wäre es ein klares „Verkauf“-Signal, falls der Kurs unter 30.000 Punkte sinkt, und das nächste Ziel könnte bei 29.000 Punkten liegen.

Nasdaq Composite wuchs auf Wochenbasis um 2,43%

Der Nasdaq Composite (COMP) stieg auf Wochenbasis um 2,43% und schloss bei 13.202 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Solange der Kurs über dieser Trendlinie und 12.000 Punkten liegt, bleibt der Nasdaq Composite Index in einem Bullenmarkt und es gibt keinen Hinweis auf eine Trendumkehr.

Zusammenfassung

Der US-Aktienmarkt legte in der ersten Handelswoche 2021 zu, da die Aktien und die Renditen der Staatsanleihen aufgrund der Hoffnung auf weitere fiskalische Anreize steigen. Der Dow Jones stieg in dieser Woche um 1,61%, der S&P 500 um 1,83%, der Nasdaq um 2,43%, und alle drei Indizes befinden sich weiterhin in einem Bullenmarkt.