AstraZeneca erhält die Zulassung für seinen COVID-19-Impfstoff in Pakistan und Brasilien

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Januar 18, 2021
  • AstraZeneca erhält die Zulassung für seinen COVID-19-Impfstoff in Pakistan und Brasilien
  • Die USA genehmigen Enhertu von AstraZeneca zur Behandlung von Magenkrebs
  • Der Aktienkurs von AstraZeneca plc fiel im vergangenen Jahr um mehr als 5%

Drug Regulatory Authority of Pakistan (DRAP) hat am Samstag den COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca plc (LON: AZN) für den Notfalleinsatz in dem südasiatischen Land zugelassen. Es ist der erste Impfstoff, der in Pakistan zugelassen wurde, wo das neuartige grippeähnliche Virus bisher mehr als eine halbe Million Menschen infiziert und etwa 11 Tausend Todesfälle verursacht hat.

AstraZeneca teilte ebenfalls am Montag mit, dass das Medikament Enhertu (fam-trastuzumab deruxtecan-nxki) die Zulassung für die Behandlung von Magenkrebs in den Vereinigten Staaten erhalten hat. Die Nachricht kommt mehr als eine Woche nachdem das britisch-schwedische multinationale Unternehmen mitteilte, dass es die kommerziellen Rechte an seinem Medikament zur Behandlung von Bluthochdruck (Atacand) für 294,44 Mio. £ an die Cheplapharm Arzneimittel GmbH verkauft hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Pakistan befindet sich derzeit in Gesprächen mit mehreren Impfstoffherstellern, um ausreichend Dosen des Medikaments aus mehreren Quellen zu beschaffen. Im Rahmen der Vereinbarung mit CanSino Biologics soll Pakistan mehrere zehn Millionen Dosen von dem chinesischen Unternehmen erhalten.

Laut dem pakistanischen Gesundheitsminister, Dr. Faisal Sultan, werden die vorläufigen Ergebnisse der klinischen Phase-III-Studien von Ad5-nCOV (Cansinos Impfstoffkandidat) in Pakistan in der zweiten Februarwoche erwartet. Er sagte außerdem in einer Erklärung am Wochenende, dass das südasiatische Land den Großteil seiner Bevölkerung kostenlos impfen würde.

Die Entwicklung von AstraZeneca an der Börse

Der Aktienkurs von AstraZeneca blieb am Montag im vorbörslichen Handel fast unverändert, stieg aber bei Markteröffnung um mehr als 1%. Einschließlich der Preisbewegung notiert der Kurs jetzt bei 76,80 £ pro Aktie gegenüber 62,21 £ pro Aktie im März 2020. Falls Sie online in den Aktienmarkt investieren wollen, benötigen Sie einen zuverlässigen Börsenmakler – hier ist eine Liste der besten, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

AstraZeneca hat sich im vergangenen Jahr an der Börse mit einem Jahresrückgang von mehr als 5% leicht negativ entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist der Pharmariese mit fast 101 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 55,29.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Brasilien genehmigt den COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca

In diesem Zusammenhang hat die brasilianische Gesundheitsbehörde am Sonntag auch die Zulassung für den Notfalleinsatz des COVID-19-Impfstoffs von AstraZeneca erteilt. Anvisa genehmigte am Wochenende auch den Impfstoff von Sinovac Biotech aus China für den Notfalleinsatz.

Der Vorstand von Anvisa gab am Sonntag einstimmig grünes Licht für beide Impfstoffe. Später am selben Tag wurde die 54-jährige Krankenschwester Monica Calazans mit Coronavac (Sinovacs COVID-19-Impfstoff) geimpft und ist damit die erste Brasilianerin, die den Impfstoff erhalten hat.