Kimberly-Clark übertrifft die Schätzungen der Wall Street im 4. Quartal des Geschäftsjahres

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Januar 26, 2021
  • Kimberly-Clark übertrifft die Schätzungen der Wall Street im 4. Quartal des Geschäftsjahres
  • Das amerikanische multinationale Unternehmen erhöht am Montag seine Dividende um 6,5%
  • Kimberly kündigt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Wert von 3,66 Mrd. £ an

Kimberly-Clark Corp. (NYSE: KMB) hat am Montag seine Finanzergebnisse für das vierte Geschäftsquartal vorgelegt, die die Analystenschätzungen für Gewinn und Umsatz übertrafen. Das Unternehmen erhöhte außerdem am Montag seine Dividende um 6,5% und kündigte ein neues Aktienrückkaufprogramm im Wert von 3,66 Mrd. £ an.

Die Kimberly-Aktie liegt derzeit im Intraday-Chart etwa 4% im Plus. Die Aktie notiert jetzt bei 101,50 £, nachdem sie sich von einem Tiefstand von 82,18 £ in der letzten Märzwoche 2020 aufgrund der anhaltenden COVID-19-Krise erholt hat. Wenn Sie online in den Aktienmarkt investieren wollen, benötigen Sie einen zuverlässigen Börsenmakler – hier ist ein Vergleich der besten, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Finanzergebnisse von Kimberly im 4. Quartal im Vergleich zu den Analystenschätzungen

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Kimberly sagte, dass der Nettogewinn im vierten Quartal 394,28 Mio. £ betrug, was einem Wert von 1,16 £ pro Aktie entspricht. Im Vorjahresquartal lag der Nettogewinn noch bei 400,13 Mio. £ oder 1,17 £ je Aktie.

Bereinigt um Einmaleffekte verdiente der amerikanische Konzern im jüngsten Quartal 1,24 £ je Aktie. Kimberly meldete im 4. Quartal einen Umsatz von 3,54 Mrd. £, was auf Jahresbasis einem Wachstum von 6% entspricht.

Laut FactSet hatten die Experten dem Unternehmen im vierten Quartal einen geringeren Umsatz von 3,46 Mrd. £ prognostiziert. Ihre Schätzung für den Gewinn je Aktie lag bei 1,19 £. In einer anderen Meldung aus den USA teilte NCR am Montag mit, dass das Unternehmen kurz vor dem Abschluss einer Vereinbarung zur Übernahme von Cardtronics (Betreiber von Geldautomaten) für 1,27 Mrd. £ steht.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Weitere wichtige Zahlen im Ergebnisbericht von Kimberly

Zu den weiteren wichtigen Zahlen in Kimberlys Ergebnisbericht vom Montag gehören ein Umsatzwachstum von 5% im Vergleich zum Vorjahr bei Körperpflegeprodukten, ein Anstieg von 14% bei Papiertüchern und ein Umsatzrückgang von 9% bei K-C Professional.

Für das Geschäftsjahr 2021 prognostiziert das in Irving ansässige Unternehmen nun einen bereinigten Gewinn je Aktie in einer Spanne von 5,67 bis 5,85 £. Die Umsatzschätzung für das Gesamtjahr liegt bei einem annualisierten Wachstum von bis zu 6%. Im Vergleich dazu erwarten die Analysten für Kimberly im Geschäftsjahr 2021 ein EPS von 5,70 £ pro Aktie und einen Umsatz von 14,33 Mrd. £ bzw. ein Wachstum von 2,4 % gegenüber dem Vorjahr.

Kimberly schloss im vergangenen Jahr an der Börse fast unverändert. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 34,49 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20,16.