Sollten Sie in die Aktie von General Electric investieren, nachdem Goldman Sachs sein Kursziel auf 15$ anhob?

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Feb 23, 2021
  • Die Aktien von General Electric sind seit Anfang Januar um mehr als 11% gestiegen
  • Goldman Sachs erhöhte sein 12-Monats-Kursziel für General Electric auf 15$
  • Das Geschäft des Unternehmens bleibt unter Druck

Der Aktienkurs von General Electric (NYSE: GE) ist seit Anfang Januar um mehr als 11% gestiegen und liegt derzeit bei 12,50 $. Goldman Sachs gab am Montag bekannt, dass sie für General Electric ein weiteres Aufwärtspotenzial von 25% erwarten und hob ihr 12-Monats-Kursziel für die Aktie auf 15$ an.

Fundamentalanalyse: Goldman Sachs hob sein 12-Monats-Kursziel für GE auf 15$ an

General Electric (GE) ist ein amerikanisches Unternehmen, das in den folgenden Segmenten tätig ist: Gesundheitswesen, Energie, Luftfahrt, erneuerbare Energien, digitale Industrie, additive Fertigung und Finanzen. Der Aktienkurs von General Electric ist aufgrund der vielversprechenden COVID-19-Impfstoffe gestiegen, und laut den neuesten Nachrichten erwartet Goldman Sachs einen weiteren Kursanstieg von 25% für General Electric.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Goldman Sachs erhöhte sein 12-Monats-Kursziel für GE auf 15$ und erwartet, dass General Electric die Erwartungen für das 1. Quartal übertreffen wird. Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto schneller wird sich die Wirtschaft erholen, und es wird erwartet, dass die Luftfahrt davon profitieren wird, sobald die Wirtschaft wieder in Gang kommt.

„Insgesamt waren wir von der FCF-Dynamik/Power-Trajektorie ermutigt, und das Treffen hat unsere Ansicht gestärkt, dass viele Tail-Risiken (z.B. Langzeitpflege, Pensionen, Bilanz, etc.), die die GE-Aktie in der Vergangenheit belastet haben, mittelfristig eingedämmt sind“, schrieb Goldman in einer Forschungsnotiz.

Trotzdem erwartet das Unternehmen für das laufende Quartal einen negativen Cashflow, aber die Ergebnisse des 1. Quartals sollten besser als im Vorjahreszeitraum sein. CEO Larry Culp sagte letzte Woche, dass die ersten drei Monate des Jahres tendenziell das „weichste“ Quartal des Unternehmens sind, aber General Electric hat seinen Cashflow durch die Senkung der Gemeinkosten und der Arbeitsplätze verbessert.

Die Belegschaft in der Luftfahrt wurde um 23%, das Gesundheitswesen um 16%, die Stromversorgung um 10,5% und die erneuerbaren Energien um 7% reduziert. „Wir beobachten das wirtschaftliche Umfeld weiterhin genau und erwarten weitere Restrukturierungsmaßnahmen, um unsere Kostenstruktur besser an den Ergebniszielen auszurichten“, berichtete General Electric im 10-K.

General Electric berichtete im Januar über die Ergebnisse des 4. Quartals. Der Gesamtumsatz ist im Jahresvergleich um 16,5% auf 21,9 Mrd. $ gesunken, während der Gewinn je Aktie nach GAAP im 4. Quartal 0,27 $ betrug (+0,25 $). Das Segment Energie und erneuerbare Energien sank im 4. Quartal um 3%, der Umsatz im Gesundheitswesen fiel um 11%, während der Umsatz im Luftfahrtbereich um 35% zurückging.

Die Größe von General Electric wird immer potenzielle Investoren anlocken, aber das Geschäft des Unternehmens bleibt weiterhin unter Druck.

Technische Analyse: Haussiers haben die Kontrolle über die Preisbewegung

Die Aktien von General Electric sind seit Anfang Oktober von 6,11 $ auf 12,70 $ gestiegen, und der aktuelle Preis liegt bei 12,5 $. Technisch gesehen könnten die Aktien dieses Unternehmens noch weiter zulegen, aber vielleicht ist jetzt nicht der beste Zeitpunkt, um in Aktien von General Electric zu investieren.

Datenquelle: tradingview.com

Die aktuellen Unterstützungsebenen sind 12$, 11$ und 10$, während 13$ und 15$ die wichtigen Widerstandsebenen darstellen. Sollte der Preis über den Widerstand von 13 $ steigen, wäre dies ein Signal, Aktien von General Electric zu kaufen, und das nächste Ziel könnte bei 14$ liegen.

Ein Anstieg über 15$ unterstützt die Fortsetzung des Aufwärtstrends für die Aktien von General Electric, aber falls der Preis unter 10$ sinkt, wäre dies ein starkes „Verkauf“-Signal.

Zusammenfassung

Die Aktien von General Electric sind seit Anfang Januar um mehr als 11% gestiegen, und Goldman Sachs gab an diesem Montag bekannt, dass für diese Aktie ein weiterer Aufwärtstrend von 25% erwartet wird. Goldman Sachs erhöhte sein 12-Monats-Kursziel für General Electric auf 15$, aber das Geschäft des Unternehmens steht weiterhin unter Druck.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld