Booking Holdings verbucht im 4. Quartal einen Verlust von 116 Mio. £

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Feb 26, 2021
  • Booking Holdings meldet im 4. Quartal einen Verlust von 116 Mio. £
  • Das US-Unternehmen beziffert seinen Umsatz im 4. Quartal auf 880 Mio. £
  • Booking gab keine Prognose für das 1. Quartal des Geschäftsjahres ab

Booking Holdings Inc. (NASDAQ: BKNG) hat am Mittwoch seinen Ergebnisbericht für das 4. Quartal veröffentlicht, der besser als von Analysten erwartet ausfiel, trotz der andauernden Coronavirus-Pandemie, die weiterhin verheerende Auswirkungen auf den Reiseverkehr und den Tourismus hat.

Die Aktien von Booking Holdings stiegen im nachbörslichen Handel am Mittwoch zunächst um etwa 2%, büßten diesen Gewinn aber später wieder ein. Die Aktie notiert nun bei 1.728 £ gegenüber 815 £ im März 2020. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie mit dem Handel an der Börse beginnen können.

Finanzergebnisse von Booking Holdings im 4. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Booking teilte mit, dass es das 4. Quartal mit einem Verlust von 116,67 Mio. £ abgeschlossen hat, was 2,84 £ pro Aktie entspricht. Im gleichen Quartal des Vorjahres hatte es stattdessen einen Gewinn von 19,62 £ pro Aktie erzielt. Der Umsatz des amerikanischen Unternehmens lag im 4. Quartal bei 880 Mio. £ gegenüber 2,36 Mrd. £ im Vorjahr.

Auf bereinigter Basis verlor das in Norwalk ansässige Unternehmen im jüngsten Quartal 40,30 Pence je Aktie – ein Rückgang gegenüber dem bereinigten Gewinn von 16,47 £ je Aktie im Vorjahr. Laut FactSet hatten Experten dem Unternehmen für das 4. Quartal einen Umsatz von 850 Mio. £ prognostiziert. Ihre Schätzung für den bereinigten Verlust je Aktie lag bei deutlich höheren 3,03 £.

In anderen Nachrichten aus den USA berichtete das Einzelhandelsunternehmen für Bürobedarf, ODP Corp., ebenfalls am Mittwoch seine Finanzergebnisse für das 4. Quartal des Geschäftsjahres.

Booking gab am Mittwoch keine Prognose für das 1. Quartal des Geschäftsjahres ab und begründete dies mit den Unsicherheiten im Zusammenhang mit der COVID-19-Krise, die bisher mehr als 110 Millionen Menschen weltweit infiziert und über 2,5 Millionen Todesfälle verursacht hat.

Kommentare von CEO, Glenn Fogel, am Mittwoch

CEO Glenn Fogel kommentierte das Finanzupdate am Mittwoch und sagte:

Das Reiseumfeld war im vierten Quartal 2020 und bis in den Januar 2021 hinein weiterhin herausfordernd, da die Zahl der COVID-19-Fälle sehr hoch blieb und in vielen Teilen der Welt erneut Reisebeschränkungen verhängt wurden. In den letzten Wochen haben wir jedoch begonnen, einige Verbesserungen in den Buchungstrends zu sehen, die wir weiterhin beobachten werden.

Der Ergebnisbericht von Booking kommt nur einen Tag, nachdem Macy’s sagte, dass es im 4. Quartal des Geschäftsjahres in die Gewinnzone zurückgekehrt ist.

Booking Holdings‘ hat sich im letzten Jahr an der Börse leicht positiv entwickelt, mit einem jährlichen Gewinn von fast 8%. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 70,76 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 73,56.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld