Bitcoin erholt sich: Die Münze steigt in nur 24 Stunden wieder auf 50.000$

Geschrieben von: Konstantin Anissimov
März 2, 2021
  • Der Bitcoin-Preis ist in den letzten zehn Tagen stark gesunken und lag bei 43.000$
  • Glücklicherweise endete der Preisverfall in den letzten 24 Stunden und der BTC-Preis konnte sich erholen
  • Die Münze stieg wieder auf rund 50.000$ an und befindet sich immer noch in der Nähe dieses Niveaus

In den letzten sieben Tagen hat der Bitcoin-Preis Verluste verzeichnet und ist immer tiefer gesunken, seit die Münze vor etwa zehn Tagen über 58.000$ gestiegen ist. Aber in den letzten 24 Stunden hat sich die Situation gedreht und Bitcoin erlebt wieder einen Preisanstieg.

Fundamentalanalyse: Was treibt den Bitcoin-Preis an?

Der Bitcoin-Preis ist gesunken, wahrscheinlich als Folge des Erreichens und Überschreitens der 58.000$-Marke. Der Widerstand bei 60.000 $ ist stark und das Momentum der Münze wurde gebrochen, was zu einem Preisabsturz führte. In der Zwischenzeit gab es einige Nachrichten, die sich negativ auf die Branche auswirkten, wie Nigerias Krypto Crackdown, und wieder auftauchende Behauptungen, dass die Münze eine Blase sei.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Obwohl die meisten wissen, dass dies nicht der Fall ist, reichen solche Behauptungen immer noch aus, um bei neueren Anlegern Misstrauen zu wecken.

Dann war da noch die Tatsache, dass 20 Bitcoin-Block-Belohnungen aus dem Jahr 2010 gestern verschoben wurden, da ein mysteriöser Miner rund 40 Mio. $ in BTC ausgegeben hat, seit die Preise am sogenannten Black Thursday abgestürzt sind. Ein jahrzehntelanger HODLer, der endlich seine Münzen bewegt und verkauft, ist etwas, das die Leute in Panik versetzen würde. Aber, ob dies ein Versuch der Preismanipulation war oder einfach nur eine Entscheidung, um eine Bewegung aus einem anderen Grund zu machen, die Tatsache ist, dass der BTC-Preis schaffte es, wieder nach oben zu steigen.

Technische Analyse: Der BTC-Preis liegt wieder bei 50.000$

In den letzten sieben Tagen war der Bitcoin-Preis nach Angaben von CEX.IO ziemlich aktiv. Die Preisschwankungen waren massiv und die Münze fiel von 52.000$ am 25. Februar auf 44.000$ am 26. Februar und bis zum 28. Februar noch tiefer auf 43.000$. Zwischen dem 26. und 28. Februar waren die Preisschwankungen etwas geringer und lagen meist zwischen 46.000 und 48.000$.

Aber nach dem Erreichen des Tiefpunkts am Sonntagabend änderte der Bitcoin-Preis sein Verhalten. Es scheint, dass der Markt bereit ist, bullish zu bleiben und sein Wachstum fortzusetzen, da sich die Münze in Rekordzeit erholte und wieder nach oben stieg.

Gestern Mittag lag BTC wieder bei 49.500$, und im weiteren Verlauf des Tages schaffte es die Münze sogar, wieder auf 50.200$ zu steigen.

Der Widerstand trieb der Preis wieder nach unten, und so liegt er derzeit bei 49,100$. Für den Moment hat die Münze es geschafft, viel von dem zurückzugewinnen, was sie verloren hat, aber es gibt noch viel zu tun, und sein Preis ist noch lange nicht stabil.

Wie hoch kann Bitcoin steigen?

Wir glauben, dass der Bitcoin-Preis das 1. Quartal bei 50.000$ beenden kann. Dies ist mehr oder weniger der Ort, an dem es sich gerade befindet, und es ist wahr, dass die Münze in den letzten Wochen weit über dieses Niveau hinausgegangen ist. Derzeit befindet es sich jedoch ziemlich nahe daran, was darauf hinweist, dass die Prognose möglicherweise korrekt ist.

Wir erwarten aber auch, dass der Anstieg des Bitcoins weitergeht und der Coin bis Ende Juni bei 80.000$ liegen wird. Das wäre ein brandneues Allzeithoch und würde das Vertrauen der Investoren zurückbringen. Am Ende des Jahres wird BTC unserer Prognose zufolge 90.000$ pro Münze erreichen, obwohl BTC bereits bewiesen hat, dass es ziemlich unberechenbar sein kann, daher könnte es über dieses Niveau hinausgehen, bevor das Jahr endet, oder es sogar nie erreichen.