IBM meldet einen überraschenden Umsatzanstieg im 1. Quartal

Geschrieben von: Wajeeh Khan
April 20, 2021
  • IBM meldet im 1. Quartal eine überraschende Umsatzsteigerung
  • Der Technologieriese schnitt im 1. Quartal des Geschäftsjahres besser als erwartet ab
  • Die IBM-Aktie legte am Montag nach Handelsschluss um über 3% zu

International Business Machines Inc. (NYSE: IBM) meldete am Montag einen unerwarteten Umsatzanstieg im 1. Quartal. Das Unternehmen sagte, dass seine finanzielle Leistung im 1. Quartal besser als von Analysten erwartet war.

IBM-Aktie stieg am Montag nach Handelsschluss um mehr als 3%. Der Aktienkurs liegt jetzt bei 98,23 £. Im Vergleich dazu startete International Business Machines das Jahr mit einem niedrigeren Kurs pro Aktie von 88,61 £.

Finanzergebnisse von IBM für das 1. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

IBM gab bekannt, dass der Nettogewinn im 1. Quartal bei 682,72 Mio. £ lag, was 76 Pence pro Aktie entspricht. Im vergleichbaren Quartal des vergangenen Jahres lag der Nettogewinn bei 840 Mio. £ oder 94 Pence pro Aktie.

Bereinigt verdiente der amerikanische multinationale Konzern im 1. Quartal 1,27 £ pro Aktie gegenüber 1,32 £ pro Aktie im Vorjahr. IBM bewertete seinen Umsatz im letzten Quartal mit 12,68 Mrd. £ gegenüber 12,56 Mrd. £ im Vorjahr.

Laut FactSet prognostizierten die Experten dem Unternehmen im 1. Quartal einen Umsatz von 12,38 Mrd. £. Ihre Schätzung für den bereinigten Gewinn je Aktie lag bei weniger als 1,21 £. Im Vorquartal (Q4) verzeichnete das Unternehmen aus Armonk einen Umsatzrückgang von 6%.

Zu den weiteren wichtigen Zahlen in IBMs Ergebnisbericht vom Montag gehören 4,55 Mrd. £ Umsatz aus globalen Technologiedienstleistungen im 1. Quartal, 3,89 Mrd. £ Umsatz aus dem Cloud- und kognitiven Softwaregeschäft, 3,02 Mrd. £ Umsatz aus globalen Business Services und 1,02 Mrd. £ Umsatz aus dem Systemgeschäft. Der Tech-Gigant meldete im letzten Quartal einen Cloud-Umsatz von insgesamt 4,65 Mrd. £.

Kommentare von CEO Arvind Krishna am Montag

CEO Arvind Krishna kommentierte den Gewinnbericht am Montag und sagte:

Die starke Performance in diesem Quartal im Cloud-Bereich, getrieben durch die zunehmende Kundenakzeptanz unserer Hybrid-Cloud-Plattform, sowie das Wachstum in den Bereichen Software und Consulting ermöglichten uns einen soliden Start in das Jahr. Obwohl wir noch mehr Arbeit vor uns haben, sind wir zuversichtlich, dass wir im Gesamtjahr ein Umsatzwachstum erzielen und das Ziel eines bereinigten Barmittelzufluss im Jahr 2021 erreichen können.

In anderen Nachrichten aus den USA verkaufte der CEO von Coinbase am Eröffnungstag Aktien im Wert von 208,62 Mio. £.

IBM hat sich im letzten Jahr an der Börse mit einem Jahresrückgang von fast 6% schwach entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 85 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 21,27.