Darum fiel ChemoCentryx am Freitag um 60% an der Börse

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Mai 8, 2021
  • FDA-Beratungsausschuss sagt die Vorteile von Avacopan Medikament die Risiken nicht überwiegen
  • Der Analyst, Joseph Schwartz, senkte sein Kursziel für ChemoCentryx von 60,10 £ auf 12,16 £
  • ChemoCentryx fiel am Dienstag dieser Woche an der Börse bereits um 43%

ChemoCentryx Inc (NASDAQ: CCXI) fiel am Freitag an der Börse um rund 60%, da die Zulassung des Medikaments für eine Autoimmunerkrankung in der Schwebe steht.

ChemoCentryx strebt die FDA-Zulassung für Avacopan zur Behandlung der Antineutrophil Cytoplasmic Autoantibody (ANCA)-assoziierten Vaskulitis (oder AAV) an. Laut dem Analysten Joseph Schwartz von SVB Leerink äußerten einige Mitglieder des Expertengremiums Bedenken hinsichtlich des Studiendesigns, wobei einige forderten, dass ChemoCentryx zusätzliche Tests zur Bewertung der Lebertoxizität durchführt.

Schwartz senkte sein Kursziel für ChemoCentryx auf 12,16 £

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Schwartz senkte sein Kursziel für ChemoCentryx von 60,10 £ auf 12,16 £ und sagte:

Angesichts der mehrheitlich getrennten Abstimmung fehlt uns nun die Überzeugung für eine positive FDA-Entscheidung, da es wahrscheinlich ist, dass die Behörde eine strengere Haltung einnehmen wird als das Gremium.

Von den insgesamt 18 Mitgliedern des FDA-Beratungsgremiums warnten 8, dass der Nutzen die Risiken nicht überwiege und die Sicherheitsergebnisse nicht ausreichend seien, um eine Zulassung zu rechtfertigen. Die U.S. Food and Drug Administration ist nicht verpflichtet, die Empfehlung des Gremiums immer zu akzeptieren, aber in den meisten Fällen tut sie es.

An der Spätphase der ChemoCentryx-Studie für Avacopan nahmen 331 Patienten teil, die entweder die Standardbehandlung mit Medikamenten oder eine Kombination mit Avacopan erhielten. Beide Patientengruppen erhielten jedoch auch Glucocorticoide, die üblicherweise zur Behandlung der Autoimmunerkrankung eingesetzt werden, in der ChemoCentryx-Studie jedoch nicht offiziell vorgesehen waren. Laut Schwartz:

Das Expertengremium und die Agentur schienen sich einig zu sein, dass die Verwendung von nicht in der Studie verwendeten Glukokortikoiden die Interpretation der Ergebnisse erschwert und den Vergleich zwischen den beiden Gruppen trübt.

Schwartz wies auch darauf hin, dass die mit Avacopan behandelten Patienten Anzeichen von Leberschäden aufwiesen – ein weiterer Grund zur Sorge für die Mitglieder des Gremiums.

ChemoCentryx gab am Dienstag bereits 43% an der Börse nach

Die Nachricht kommt nur wenige Tage nachdem ChemoCentryx an der Börse um rund 43% fiel, als die FDA am Dienstag die Informationsunterlagen veröffentlichte. Das in San Carlos ansässige Unternehmen eröffnete am Freitag bei 8,62 £ pro Aktie und notiert derzeit bei einem noch niedrigeren Kurs von 7,83 £ pro Aktie. Der Preis markiert den niedrigsten Stand seit November 2019.

Im Vergleich dazu notierte ChemoCentryx Anfang Februar bei einem Allzeithoch von 48,70 £ pro Aktie. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat das an der Nasdaq notierte Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 552 Mio. £.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld