Profi: 2 FAANG-Aktien zum Kaufen und 1 zum Vermeiden

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Mai 15, 2021
  • Todd Gordon wählt Apple Inc. als die derzeit stärkste der FAANG-Aktien aus
  • Boris Schlossberg wählt Alphabet gegenüber Apple als stärksten Kandidaten
  • Gordon und Schlossberg sind sich einig, dass Netflix die schwächste der FAANG-Aktien ist

Die steigende Inflation und das damit verbundene Risiko höherer Zinssätze belasteten die FAANG-Aktien diese Woche. Facebook, Amazon, Apple, Netflix und Google sind zum Ende der Woche immer noch um mindestens 3% gesunken.

Da die Large-Cap Tech-Aktien niedriger als zu Wochenbeginn notieren, wollen die Anleger herausfinden, ob dies eine gute Kaufgelegenheit ist – und wenn ja, wo sie ihr Geld jetzt anlegen sollten.

Bemerkungen von Todd Gordon in der CNBC-Sendung „Trading Nation“

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Zu diesem Zweck sagte der Gründer von TradingAnalysis.com, Todd Gordon, in der CNBC-Sendung „Trading Nation“, dass er Apple Inc. (NASDAQ: AAPL) als den besten Kandidaten, der für eine schnelle Erholung bereit ist. Basierend auf den technischen Niveaus empfiehlt Gordon eine Stop-Loss-Order auf Apple, die unter 116$ (82,27 £) ausgeführt wird. Der Tech-Riese notiert derzeit bei 127$ pro Aktie.

Laut Gordon muss Netflix am meisten kämpfen, nachdem die Streaming-Plattform ihre Prognose von 6 Millionen neuen Abonnenten im 1. Quartal verfehlt hat. Er sagte:

Sie verlieren Marktanteile. Es gibt neue Wettbewerber. Ich bin ein bisschen besorgt.

Netflix schneidet im Vergleich zu seinem größten Konkurrenten, Disney, sowie dem S&P 500 Index insgesamt schlechter ab. Der Marktanteil von Netflix sank im Jahr 2020 um 9% im Vergleich zum Vorjahr.

Boris Schlossberg stimmt mit Gordon auf Netflix zu

Boris Schlossberg von BK Asset Management stimmte mit Gordon in der CNBC-Sendung „Trading Nation“ zu, dass Netflix in den kommenden Wochen weitere Verluste erleiden könnte.

Schlossberg bezeichnete den zunehmenden Wettbewerb, die gestiegenen Kosten für die Produktion von Originalinhalten und das langsamere Wachstum der Abonnenten als Faktoren, die im kommenden Monat zu einem erhöhten Cash-Burn für Netflix führen werden. Er stellte jedoch klar:

Das bedeutet nicht, dass Netflix letztendlich nicht die beste, größte globale wirtschaftliche Broadcast-Marke sein wird. Aber im Moment ist es das schwächste von allen, und man sollte es definitiv vermeiden, wenn es um die relative Stärke geht.

Schlossberg wählte Alphabet Inc (NASDAQ: GOOGL) gegenüber Apple als die stärkste unter den FAANG-Aktien. Er äußerte Vertrauen in die Fundamentaldaten der Google-Muttergesellschaft. Das Anzeigengeschäft hat sich laut Schlossberg in den letzten Monaten schnell von dem COVID-19-Schlag erholt.

Alphabet notiert derzeit bei 2.278$ je Aktie. Im Vergleich dazu startete das Unternehmen das Jahr 2021 mit einem deutlich niedrigeren Kurs von 1.726$ je Aktie.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld