Hat Ethereum wirklich eine „große Chance“, Bitcoin zu überholen?

By: Milko Trajcevski
Milko Trajcevski
Milko nutzt seine Leidenschaft für Kryptowährungen und bringt Investoren jeden Tag etwas Neues bei. In seiner Freizeit geht er… read more.
on Mai 24, 2021
  • Bitcoin sowie andere Kryptowährungen sind in der letzten Woche abgestürzt
  • Laut den Analysten von Goldman Sachs hat Ethereum eine "große Chance", Bitcoin zu überholen
  • Bitcoin ist der Krypto-König, weil er der erste auf dem Markt war, kann er aber an der Spitze bleiben?

Am 5. April erreichte Bitcoin BTC/USD ein Allzeithoch von 63.052$ und ist seitdem um rund 40% gefallen. Am Montag notierte er unter der Marke von 38.000$. Ironischerweise ist auch der Preis von Ethereum ETH/USD um etwa 40% von seinem Allzeithoch von 4.128$ gefallen.

Sollten Investoren die Schwäche ausnutzen und den Kauf von Etherehum gegenüber Bitcoin bevorzugen? Laut den Analysten von Goldman Sachs schon. In einer durchgesickerten Research Note sagten die Analysten, dass Ethereum eine „große Chance“ hat, Bitcoin als die dominierende Kryptowährung zu überholen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Wall-Street-Forschungsunternehmen argumentiert, dass Ethereum der „Amazon der Information“ ist, während es seinen potenziellen Anwendungsfall im Universum der dezentralen Finanzen (DeFi) lobt.

Schauen wir uns an, ob die umstrittene Aussage von Goldman Sachs etwas für sich hat.

Auf der Höhe des Geschehens sein: Ethereums Anwendungsfall

DeFi hat in letzter Zeit stark an Popularität gewonnen. Dabei handelt es sich um eine Technologie, die sich die Vorteile der Kryptowährungstechnologie zunutze macht, mit der Absicht, traditionelle Finanzdienstleistungen neu zu gestalten. Zum Beispiel können Kredite so gestaltet werden, dass sie keine zentrale Behörde (wie eine traditionelle Bank) mehr benötigen und sich stattdessen auf ein Blockchain-basiertes Protokoll verlassen können. Angesichts der Tatsache, dass ein großer Teil dieser Lösungen auf der Ethereum-Blockchain läuft, hat ETH im Laufe des Jahres einen enormen Anstieg in Bezug auf die Nutzung erlebt.

Einer der wichtigsten technologischen Fortschritte und Trends, die diese Technologie verwendet haben, sind Non-Fungible Tokens (NFTs), die in der Blockchain von Ethereum ausgegeben werden, um Kunst, Musik und andere Sammlerstücke zu digitalisieren.

Als nächstes müssen Sie das neue, lang erwartete Upgrade auf Ethereum in Betracht ziehen, das Ende 2020 begann und dazu beitragen soll, Ethereum zu skalieren und die teuren Transaktionskosten zu reduzieren, die sich derzeit als Engpass für seine Anwendungsfälle erweisen.

Am anderen Ende des Spektrums steht Bitcoin, der im Wesentlichen ein Value-Token ohne klare Roadmap ist. Es gibt zwar hin und wieder ein Update und viele Forks, die versuchen, es zu verbessern. Aber am Ende des Tages kann Bitcoin nicht mit der Innovationsgeschwindigkeit von Ethereum mithalten.

Ein weiterer Pluspunkt für Ethereum ist die Tatsache, dass es nicht nur ein weiterer Value-Token ist, sondern alle Anwendungsfälle antreibt, die auf der ETH-Blockchain aufgebaut sind. Dazu gehören DeFi, NFTs und dezentralisierte Anwendungen.

Sollten Sie BTC kaufen?

Bitcoin hat stetig an Wert verloren, und viele Branchenriesen sind besorgt über seine Auswirkungen auf die Umwelt sowie die langsamen Bearbeitungszeiten von Transaktionen. Da Bitcoin die erste Kryptowährung war, die die Aufmerksamkeit des Mainstreams auf sich zog, wird er als König des Krypto-Universums angesehen.

Das allein war in der Vergangenheit vielleicht Grund genug, Bitcoin zu kaufen, aber es ist nicht Grund genug, BTC jetzt zu kaufen. In Anbetracht der Tatsache, dass er derzeit in der Nähe von 38.000$ notiert, nachdem er kürzlich die 30.000$-Marke getestet hat, ist jetzt kein guter Zeitpunkt, um in ihn zu investieren.

Aber da Investoren bei 30.000$ Bitcoin unbedingt kaufen wollten, könnte dieses Niveau wieder als Widerstand gelten. Wenn Sie ihn an der 30.000$-Marke kaufen können, könnte er sich als wertvoll erweisen, wenn die Dinge wieder in Gang kommen, aber ohne eine klare Roadmap für seine Entwicklung ist das bestenfalls Spekulation.

Daher sollte ein enger Stop-Loss bei etwa 28.000$ gesetzt werden, um Verluste frühzeitig zu begrenzen.

Sollten Sie ETH kaufen?

Ethereum hingegen liegt bei 2.406$, was weit entfernt von seinem Allzeithoch ist und ausgenutzt werden sollte. Angesichts der kurzfristigen Volatilität auf dem Kryptomarkt sollten Sie vielleicht heute die Hälfte der ETH kaufen und die andere Hälfte, wenn sie auf 2.000$ sinkt.

Mit seinen verschiedenen technischen Fortschritten und ständigen Upgrades wird sein Wert irgendwann steigen, und in Anbetracht der Tatsache, dass er vor dem Crash bei 4.128$ lag, könnte er durchaus wieder in diese Richtung gehen, besonders mit dem konstanten Wachstum von DeFi.

Die Zukunft von DeFi

Ethereum scheint mit seiner sich ständig weiterentwickelnden Blockchain in die richtige Richtung zu gehen, wenn es gelingt, besser zu skalieren und seinen Proof-of-Work (PoW)-Konsens-Algorithmus auf eine umweltfreundlichere Variante umzustellen.

ETH könnte wieder an Wert gewinnen und möglicherweise eines Tages Bitcoin als Marktführer ablösen. Wird dies in naher Zukunft passieren? Es ist zweifelhaft, aber die Möglichkeit besteht, da mehr und mehr Entwickler die Vorteile nutzen und mehr reale Institutionen ETH als Zahlungsmittel akzeptieren.

Die Analysten von Goldman Sachs sind sicherlich an etwas dran, aber da wir nur Zugang zu kleinen Teilen des Berichts über durchgesickerte Dokumente haben, wissen wir nicht, auf welche Zeitlinie sich Goldman Sachs bezieht.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld