3 wichtige Punkte aus dem Ergebnisbericht von Canopy Growth für das 4. Quartal

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jun 1, 2021
  • Canopy Growth meldet im 4. Quartal einen größeren Verlust als erwartet
  • Der Umsatz des Cannabis-Unternehmens bleibt hinter den Schätzungen der Wall Street zurück
  • Canopy liegt derzeit an der Börse etwa 10 % im Minus seit Jahresbeginn

Canopy Growth Corp (TSE: WEED) gab am Dienstag bekannt, dass der Umsatz im vierten Quartal des Geschäftsjahres unter den Erwartungen lag. Seine vierteljährlichen Verlust war ebenfalls höher als die Erwartungen der Analysten.

1. Finanzielle Leistung

Canopy Growth meldete im Quartal, das am 31. März endete, einen Verlust von 700 Mio. C$ (410,62 Mio. £) gegenüber einem Verlust von 1,30 Mrd. $ im Vorjahr. Auf Basis einer Aktie verlor das Cannabis-Unternehmen 1,85$ gegenüber 3,72$ im Vorjahr.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Canopy Growth erwirtschaftete im vierten Quartal einen Umsatz von 148,4 Mio. C$, was einem jährlichen Wachstum von 37,6% entspricht. Laut FactSet hatten die Experten dem Unternehmen im letzten Quartal einen noch höheren Umsatz von 151,4 Mio. C$ prognostiziert. Die Schätzung für den Verlust pro Aktie lag bei niedrigeren 25 Cents.

2. Umsatzerlöse aus einzelnen Geschäftsbereichen

Das kanadische Unternehmen verzeichnete im letzten Quartal einen Netto-Cannabis-Gesamtumsatz von 101 Mio. C$, was einer Steigerung von 27% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Mit 61,1 Mio. C$ stieg der Umsatz mit kanadischem Freizeit-Cannabis im vierten Quartal um 39%. Der kanadische Umsatz mit medizinischem Cannabis hingegen lag bei 74,8 Mio. C$, was einem Wachstum von 30% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Zu den weiteren bemerkenswerten Zahlen im Ergebnisbericht von Canopy Growth gehört die Bruttomarge, die im vierten Quartal bei 6,6% lag, im Vergleich zu negativen 85,1% im Vorjahr. Auch im Vorquartal (Q3) hatte Canopy Growth die Marktschätzungen übertroffen.

3. Bemerkungen von CFO Mike Lee

CFO Mike Lee kommentierte den Ergebnisbericht am Dienstag wie folgt:

Wir haben enorme Fortschritte bei der Verbesserung unserer Lieferkette und der Verkleinerung unserer Produktionsfläche gemacht, wodurch wir Angebot und Nachfrage ins Gleichgewicht gebracht haben. Unser Programm zur Kosteneinsparung ist auf dem besten Weg, innerhalb der nächsten 18 Monate Einsparungen in Höhe von 150 bis 200 Mio. $ zu erzielen, wobei wir weiterhin an unserem Weg zur Profitabilität bis zum Ende des Geschäftsjahres 2022 festhalten und gleichzeitig in eine Organisation investieren, die sich auf Erkenntnisse und Innovationen konzentriert und auf dem US-Markt an Dynamik gewinnt.

Auswirkungen auf den Aktienkurs

Canopy Growth eröffnete am Dienstag an der Börse mit einem Plus von rund 3%, verlor aber in der nächsten Stunde den gesamten Intraday-Gewinn wieder. Einschließlich der Kursbewegung notiert der Kurs nun bei 29,61 C$ je Aktie. Im Vergleich dazu startete das kanadische Unternehmen das Jahr 2021 mit einem höheren Kurs von 33,41 C$ je Aktie.

Canopy Growth entwickelte sich im letzten Jahr an der Börse mit einem Jahresgewinn von mehr als 20% ziemlich gut. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 11,55 Mrd. C$ bewertet.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld