Jeff Bezos wird ins All fliegen und sagt: „Es ist eine große Sache für mich“

By: Ajay Pal Singh
Ajay Pal Singh
Ajay arbeitete bei Tata Motors in der Projektplanung, bevor er seine Leidenschaft für Aktien entdeckte. Heute lebt er in… read more.
on Jun 7, 2021
  • Jeff Bezos kündigte an, dass er als Passagier am nächsten Raumflug von Blue Origin teilnehmen wird
  • Er wird von seinem Bruder und einer weiteren Person begleitet
  • Jeff Bezos, der Amazon seit der Gründung führt, wird die Aktionäre in Atem halten

Der CEO von Amazon Inc. (NASDAQ: AMZN), Jeff Bezos, gab heute in einem Instagram-Post bekannt, dass er Passagier auf dem nächsten Flug seiner hundertprozentigen Raumfahrtfirma, Blue Origin, sein wird, der am 20. Juli von West Texas starten soll.

In dem auf Instagram veröffentlichten Video sagte Bezos:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Ich will an diesem Flug teilnehmen, weil es eine Sache ist, die ich schon mein ganzes Leben lang machen wollte. Es ist ein Abenteuer. Es ist eine große Sache für mich.

Bezos wird am 5. Juli von der Rolle des CEO bei Amazon zurücktreten und den Titel des Executive Chairman annehmen, während sein langjähriger Leutnant, Andy Jassy, die CEO-Position übernehmen wird.

Die Aktien von Amazon sind um etwa 0,3% im Morgenhandel gefallen. Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs relativ flach, während er im letzten Jahr um rund 26% zulegte.

Stellt dies ein Risiko für AMZN-Aktionäre dar?

Sara Fisher, Reporterin bei Axios, war auf CNBC, um über Bezos‘ Entscheidung zu diskutieren, und sagte:

Ins All zu fliegen ist ein Risiko. Letztendlich wurden all diese Tests im Geheimen durchgeführt. Wir wissen nichts über die Sicherheitsvorkehrungen. Aber wenn Jeff Bezos der Meinung ist, dass er das Risiko eingehen kann, seinen Bruder mitzunehmen, bin ich mir ziemlich sicher, dass er es für sicher hält, aber ich wäre auf jeden Fall gespannt, wenn ich ein Amazon-Aktionär wäre.

Der Weltraumreporter von CNBC, Michael Sheetz, sagte jedoch, dass Blue Origin mehr als ein Dutzend unbemannte erfolgreiche Testflüge durchgeführt hat und fügte hinzu, dass dies eines der sichersten Raumfahrzeuge ist und außerdem fliegt es nicht den ganzen Weg in die Umlaufbahn, was das Risiko deutlich reduziert.

Wer fliegt noch mit?

Bezos wird auf dem ersten bemannten Weltraumflug des Raumfahrtunternehmens von seinem Bruder Mark Bezos und einem weiteren Besatzungsmitglied begleitet, das der Gewinner einer Auktion sein wird. Das Höchstgebot liegt derzeit bei 2,8 Mio. $ und der Erlös wird an eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money