GameStop meldet die Ergebnisse für das 1. Quartal; stellt ehemaligen Amazon-Manager als CEO ein

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jun 10, 2021
  • Der Umsatz von GameStop übertraf im 1. Quartal die Schätzungen der Wall Street
  • Der Einzelhändler für Videospiele ernennt den ehemaligen Amazon-Manager zum neuen CEO
  • GameStop Corp hat bei der US SEC den Verkauf von bis zu 5 Millionen Aktien beantragt

GameStop Corp (NYSE: GME) gab am Mittwoch im nachbörslichen Handel mehr als 10% nach, obwohl es positive Quartalsergebnisse meldete. Der Einzelhändler für Videospiele äußerte Pläne, fast 5 Millionen Aktien zu verkaufen, und verzichtete darauf, seine Prognose für das Gesamtjahr abzugeben.

Finanzergebnisse von GameStop für das 1. Quartal

Laut Refinitiv hatten die Experten für das am 1. Mai abgeschlossene Quartal einen Umsatz von 1,16 Mrd. $ (820 Mio. £) prognostiziert. Ihre Schätzung für den bereinigten Verlust pro Aktie lag bei 84 Cent. In seinem Bericht am Mittwoch übertraf das Unternehmen beide Schätzungen mit einem höheren Umsatz von 1,28 Mrd. $ und einem bereinigten Verlust je Aktie von 45 Cent.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Nettoverlust von GameStop verringerte sich im ersten Geschäftsquartal auf 66,8 Mio. $ oder 1,01$ pro Aktie gegenüber 165,7 Mio. $ oder 2,57$ pro Aktie im Vorjahr. Der Umsatz des US-Unternehmens lag im Vorjahresquartal auf 1,02 Mrd. $.

GameStop ernennt ehemaligen Amazon-Manager zum neuen CEO

Das Unternehmen hat im Mai einen Umsatzanstieg von 27% im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Zum Ende des 1. Quartals sagte GameStop, dass es keine langfristigen Schulden mehr hat. In ähnlichen Nachrichten ernannte das an der NYSE notierte Unternehmen am Mittwoch Matt Furlong (ehemaliger Amazon-Führungskraft) als neuen CEO.

Zur Ernennung des neuen CEO sagte Analyst von Loop Capital, Anthony Chukumba, zu CNBCs „Closing Bell“:

Die Probleme von GameStop haben – wenn überhaupt – nur sehr wenig mit eCommerce zu tun. Ihr Problem ist nicht, dass sie kein guter Omnichannel-Händler sind. Das Problem ist, dass die Gamer zunehmend Videospiele herunterladen. Sie können Jeff Bezos einstellen, wenn er aus dem All zurückkommt. Es wird keinen Unterschied machen. Das Problem ist, dass die Symptome nicht mit der Medizin übereinstimmen, die der Arzt verordnet. Sie können jeden von Amazon einstellen, den Sie wollen – es wird keinen Unterschied machen.

Mike Recupero von Amazon wird neuer CFO von GameStop

GameStop hat am Mittwoch auch Mike Recupero als nächsten Finanzchef eingestellt. Recupero war zuvor bei Amazon als CFO für das nordamerikanische Verbrauchergeschäft tätig. Die Nachricht kommt einen Tag nachdem CEO Ken Moelis von Moelis & Co sagte, dass Meme-Aktien wie ein „globales Würfelspiel“ sind.

Einschließlich der nachbörslichen Kursentwicklung liegt GameStop jetzt bei 270$ pro Aktie und damit fast 20% unter seinem Höchststand in der letzten Januarwoche. Auf Jahresbasis ist die Aktie jedoch dank der Reddit-Investoren um mehr als 1.600% gestiegen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat das in Texas ansässige Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 21,41 Mrd. $.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld