In Thailand wurde den Krypto-Börsen die Notierung von Dogecoin (DOGE) untersagt

By: Ali Raza
Ali Raza
Ali spielt eine Schlüsselrolle im Kryptowährungsnachrichten-Team. In seiner Freizeit reist er gerne und spielt gerne Cricket, Snooker und Tauben. read more.
on Jun 12, 2021
  • Die thailändische SEC hat Krypto-Börsen den Handel mit bestimmten Arten von Krypto-Assets verboten
  • Das Verbot betraf Meme-basierte Token, Fan-basierte Token sowie Non-Fungible-Tokens (NFTs)
  • Den Börsen wurde eine Frist von 30 Tagen eingeräumt, um die neue Regelung einzuhalten

Die thailändische Börsenaufsichtsbehörde hat Krypto-Börsen den Handel mit bestimmten Arten von Token untersagt.

Die thailändische SEC hat die Richtlinien herausgegeben und die Börsen informiert, den Handel mit vier verschiedenen Arten von Token zu unterlassen. Dazu gehören Non-Fungible Token (NFTs), fan-basierte Token, meme-basierte Token und von der Börse ausgegebene Token.

Börsen haben bis zu 30 Tage Zeit, um die Anforderungen zu erfüllen

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die SEC erwähnte auch, dass alle von Börsen ausgegebenen Krypto-Assets der bestehenden Asset-Richtlinie und den Beschreibungen in ihren jeweiligen Whitepapers entsprechen müssen.

Die Regulierungsbehörde hat auch Konsequenzen für jede Börse aufgelistet, die sich nicht an die neue Richtlinie hält. Nach Angaben der SEC wird der Token von der Börse dekotiert.

Nach den neuen Regeln hat der thailändische Börsenaufsichtsbehörde den Börsen 30 Tage gegeben, um die neuen Beschränkungen einzuhalten.

Infolgedessen werden meme-basierte Token wie Dogecoin (DOGE/USD) nicht an Börsen in Thailand gelistet sein, wenn die neue Beschränkung in Kraft tritt. Es betrifft auch tokenisierte Kunst und Sammlerstücke.

Der Schritt kommt nach Berichten, dass der an der SET notierte Jay Mart plant, NFTs mit neun lokalen Stars und Berühmtheiten einzuführen.

Viele glauben, dass die thailändische SEC auf den Bericht reagiert, um den Markt vor dem Überfluss solcher Token zu schützen.

NFTs werden in der Regel in Blockchains verzeichnet und gelten als nicht austauschbar. In den letzten Monaten sind sie zu einer immer beliebteren Methode für den Verkauf digitaler Kunstwerke geworden, wobei einige für Millionen von Dollar versteigert wurden.

Thailands strenge Krypto-Vorschriften

Der Generalsekretär der thailändischen SEC, Ruenvadee Suwanmongkol, erklärte, dass die Börsen daran gehindert seien, sich an Krypto-Assets mit bestimmten Merkmalen zu beteiligen. Er sagte, dass auch solche Token, deren Preise durch Social-Media-Trends bestimmt werden, nicht erlaubt sind

Er fügte hinzu, dass die Token, die keine wirkliche Bedeutung oder klare Ziele haben, auch nicht an Krypto-Börsen gehandelt werden dürfen.

Der Kryptowährungsmarkt in Thailand ist kein einfacher Markt. Die Regierung schlug kürzlich die Know-Your-Customer (KYC)-Anforderungen für Börsen vor, um den Betrug auf dem Markt einzudämmen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld