Sollten Sie Kroger-Aktien im Juni kaufen?

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Jun 12, 2021
  • Goldman Sachs stufte Kroger aufgrund des Risikos eines inflationären Umfelds mit "Sell" ein
  • Die Kroger-Aktie hat oberhalb der 36$-Marke eine starke Unterstützung gefunden
  • Kroger wird zum weniger als 5-fachen TTM-EBITDA gehandelt

Die Aktien von Kroger Co. (NYSE: KR) haben über der 36$-Marke starke Unterstützung gefunden, aber Goldman Sachs senkte sein Rating von „Neutral“ auf „Sell“. Kroger gab die Eröffnung seines Customer Fulfillment Centers in Florida bekannt, und das Management des Unternehmens bleibt hinsichtlich seiner Aussichten sehr optimistisch.

Fundamentale Analyse: Das Management des Unternehmens erwartet, dass sich das Geschäft weiterhin gut entwickeln wird

Kroger ist der umsatzstärkste Supermarkt der Vereinigten Staaten und nach Walmart der zweitgrößte Einzelhändler. Die Fundamentaldaten dieses Unternehmens sind ausgezeichnet, aber Goldman Sachs hat Kroger aufgrund des Risikos eines inflationären Umfelds ein „Sell“-Rating erteilt.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Wir betonen das geringere Engagement von Kroger im Frischebereich (25% Verkaufsanteil im Vergleich zu 45% bei ACI), einer Kategorie, die typischerweise Inflationsrisiken im Vergleich zu verpackten Lebensmitteln besser abfedern kann. Mit Blick auf die letzte Periode mit steigender Inflation im Jahr 2017 gab KR an, dass nicht alle höheren Kosten an die Kunden weitergegeben wurden und jegliche Umsatzvorteile größtenteils durch Preisinvestitionen ausgeglichen wurden, wobei die Bruttomargen im Jahresvergleich um -41 Basispunkte zurückgingen, sagte Kate McShane, Analystin bei Goldman Sachs.

Goldman Sachs hat für Kroger ein neues Kursziel von 31$ festgelegt, obwohl Kroger einen enormen freien Cashflow generiert und seine Schulden im Jahr 2020 um 2 Mrd. $ reduziert hat. Aufgrund der Unsicherheiten im Zusammenhang mit Impfungen senkte das Unternehmen seine Prognose für 2021. Die positive Nachricht ist jedoch, dass Kroger die Eröffnung seines Customer Fulfillment Center in Florida bekannt gab.

Dies markiert Krogers Eintritt in den Florida-Markt mit einem E-Commerce-Lieferservice, der die Rentabilität des Unternehmens sicherlich verbessern wird.

Das Delivery-Netzwerk von Kroger kombiniert die Effizienz der Technologie mit der Erfahrung unserer Mitarbeiter, um frische, erschwingliche Lebensmittel und ein konsistentes und lohnendes Kundenerlebnis zu liefern, sagte Gabriel Arreaga, Chief Supply Chain Officer.

Letzte Woche kündigte Kroger an, zehntausend neue Mitarbeiter einzustellen, um Einzelhandel, E-Commerce, Apotheke, Produktion und Logistik zu unterstützen. Dies beweist, dass das Management des Unternehmens davon ausgeht, dass sich das Geschäft weiterhin gut entwickeln wird, und sie bleiben sehr optimistisch, was die Aussichten des Unternehmens betrifft.

Kroger wird mit weniger als dem 5-fachen TTM-EBITDA gehandelt, und mit einer Marktkapitalisierung von 29,4 Mrd. $ sind die Aktien dieses Unternehmens fair bewertet. Die Kroger-Aktie könnte längerfristig einen starken Shareholder Value und attraktive Perspektiven bieten.

Technische Analyse: Die Kroger-Aktie hat eine starke Unterstützung über 36$ gefunden

Datenquelle: tradingview.com

Auf diesem Chart habe ich die wichtige Widerstands- und Unterstützungsniveaus markiert. Die wichtigen Unterstützungsniveaus sind 36$, und 34$, während 40$ und 42$ die Widerstandsniveaus darstellen. Wenn der Preis über 40$ steigt, könnte das nächste Kursziel bei 42$ oder sogar 44$ liegen.

Ein Anstieg über 44$ unterstützt die Fortsetzung des Aufwärtstrends. Sinkt der Kurs jedoch unter 36$, wäre dies ein Verkaufssignal und wir hätten einen freien Weg zur 34$-Unterstützung.

Zusammenfassung

Die Kroger-Aktie könnte einen starken Shareholder Value bieten, aber Goldman Sachs hat Kroger aufgrund des Risikos eines inflationären Umfelds mit „Sell“ bewertet. Im Moment besteht kein Risiko eines Bärenmarktes; dennoch wäre ein Kursrückgang unter 36$ ein „Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zur 34$-Unterstützung.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld