Sollten Sie Bitcoin nach Musks letztem Tweet kaufen?

By: Milko Trajcevski
Milko Trajcevski
Milko nutzt seine Leidenschaft für Kryptowährungen und bringt Investoren jeden Tag etwas Neues bei. In seiner Freizeit geht er… read more.
on Jun 14, 2021
  • Bitcoin stieg über 40.000$, nachdem Musk sagte, dass Tesla ihn wieder als Zahlungsmittel akzeptieren könnte
  • Bitcoin erhielt auch sein erstes Update seit 4 Jahren: das Taproot-Upgrade wird im November in Kraft treten
  • Das Upgrade bringt neben der Effizienz auch einen besseren Datenschutz bei Transaktionen

Bitcoin BTC/USD dominierte am Montag erneut die Schlagzeilen der Finanzmedien. Die größte und bekannteste Kryptowährung stieg inmitten zweier bemerkenswerter Katalysatoren über die 40.000$-Marke: ein bullischer Tweet von Tesla-CEO Elon Musk und das Taproot-Upgrade.

Natürlich hat der Anstieg über die 40.000$-Marke viele Investoren dazu gebracht, sich zu fragen, ob sie einen kurzfristigen Aufschwung verpasst haben oder ob Bitcoin noch viel Platz hat, um weiter zu steigen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Schauen wir uns das an und bewerten eine Trading-These.

Eine Achterbahn der Gefühle

Der Wert von BTC bewegte sich enorm, als es von Tesla akzeptiert, abgelehnt und dann wieder akzeptiert wurde. Die Mainstream-Appeal und realen Fall seiner Verwendung gab es die Unterstützung, die es brauchte, um höher zu bewegen.

Alles lief gut für Bitcoin-Bullen, als der Preis der Münze über 50.000$ stieg und im April ein Allzeithoch bei 63.000$ erreichte. Aber die letzten Wochen zeigen das komplette Gegenteil: Bitcoin stürzte bis Mai auf 30.000$.

Es besteht kein Zweifel, dass dies eine Achterbahnfahrt ist. Für langfristige Bitcoin-Besitzer ist dies nur ein normaler Vorgang, da sich ihre Investitionsthese über viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte erstreckt. Aber für den Rest der Investment-Community? Nun, die Volatilität wird bleiben – vorerst.

Am 13. Juni sagte Elon Musk, dass Tesla erwägen wird, Bitcoin zu akzeptieren, vorausgesetzt, die Miners verwenden sauberere Energie. Dies sollte nicht mit einer 100%igen Bestätigung verwechselt werden, dass Tesla Bitcoin wieder akzeptieren wird. Aber das spielt vielleicht keine Rolle.

Jetzt erfahren wir, warum das Engagement von Tesla in Bitcoin so entscheidend für dessen Wert ist. Musks Kommentare halfen Bitcoin, wieder im Wert zu steigen und über der wichtigen 40.000$-Marke zu notieren.

Taproot-Upgrade ist weniger wichtig

Am 12. Juni wurde Bitcoin mit seinem als Taproot bekannten Upgrade, das voraussichtlich im November in Kraft treten soll, auch von Bergleuten auf der ganzen Welt genehmigt. Das Upgrade wird mehr Privatsphäre und Effizienz bei Transaktionen ermöglichen und das Potenzial für Smart Contracts erschließen, die eines der Schlüsselmerkmale waren, die Ethereum so erfolgreich gemacht haben.

Trotz des Upgrades lag der Wert von Bitcoin bei etwa 35.000$. Was bedeutet dies für die Bitcoin-Preisaussichten? Es ist einfach. Die Mainstream-Akzeptanz von BTC bestimmt, wie hoch ihr Wert über die zugrunde liegende Technologie hinausgeht, obwohl dies auch einen erheblichen Einfluss darauf haben wird.

Sollten Sie Bitcoin kaufen?

Wir haben gesehen, dass BTC von 34.949$ am 13. Juni auf 40.535$ gestiegen ist, was für die langfristigen Preisaussichten eine ermutigende Entwicklung nach oben ist. Es gibt Anzeichen für eine frühe Aufwärtsbewegung, und wir erwarten, dass es im Wert steigen wird.

Selbst wenn sich der Tesla-Hype mit der Zeit abschwächt, wird das Taproot-Update definitiv eine Menge Interesse bei den Entwicklern von dezentralen Anwendungen (dApps) wecken, und es könnte bis zum November noch weitere Implementierungen von dezentralen Finanzsystemen (DeFi) auf Bitcoin geben.

Nach dem Taproot-Update im November dürfte es ein exponentielles Wachstum geben. Als solches könnte der Kauf von Bitcoin bei etwa 40.00$0 eine lohnende Investition für jeden ernsthaften Händler sein, der die kurzfristige Volatilität aushalten kann.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld