MicroStrategy fügt 13.005 neue Bitcoins zu seinen Kassen hinzu

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jun 21, 2021
  • MicroStrategy Incorporated investierte weitere 489 Mio. $ in Bitcoin
  • Es wird erwartet, dass über 90% der chinesischen Bitcoin-Mining-Kapazitäten eingestellt werden
  • Der Aktienkurs von MicroStrategy eröffnete am Montag mit einem Minus von mehr als 8%

MicroStrategy Incorporated (NASDAQ: MSTR) eröffnete am Montag um mehr als 8% im Minus, da China ein Einfrieren des Krypto-Minings anordnete. Laut Global Times wird erwartet, dass über 90% der Bitcoin-Mining-Kapazitäten des Landes eingestellt werden.

MicroStrategy hat eine Beteiligung in Höhe von mehreren Milliarden Dollar an Bitcoin, was das Unternehmen zu einem der größten BTC-Investoren macht. Die Business-Analytics-Firma bleibt jedoch optimistisch gegenüber der größten digitalen Währung der Welt.

MicroStrategy investierte weitere 489 Mio. $ in Bitcoin

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In einer Pressemitteilung vom Montag sagte MicroStrategy, dass es weitere Bitcoins im Wert von 489 Mio. $ gekauft hat. Unter Berücksichtigung von Gebühren und Spesen wurden etwa 13.005 BTC zu einem Durchschnittspreis von etwa 37.617$ gekauft.

Einschließlich des Kaufs vom Montag hält das größte unabhängige, börsennotierte Business Intelligence-Unternehmen nun insgesamt fast 105.085 Bitcoins. Der Gesamtkaufpreis der BTC-Beteiligung von MicroStrategy beläuft sich auf ca. 2,741 Mrd. $, was einem Wert von ca. 26.080$ pro Bitcoin (durchschnittlicher Kaufpreis) entspricht, einschließlich Gebühren und Kosten. Die Tochtergesellschaft des US-Unternehmens, MacroStrategy LLC, besitzt etwa 92.079 Bitcoins.

Die Nachricht kam kurz nachdem MicroStrategy den Verkauf zusätzlicher Aktien im Wert von 1 Mrd. $ beantragt hatte. Der Erlös aus dem Aktienverkauf, bestätigte das in Virginia ansässige Unternehmen, wird verwendet, um seine Investition in BTC auszuweiten.

Bemerkungen von CEO Saylor zur Krypto-Beteiligung des Unternehmens

MicroStrategy wurde ein bekannter Name in der Krypto-Community und an der Wall Street im Jahr 2020 für seine beträchtlichen Investitionen in BTC. Letzte Woche auf CNBC, hob der CEO Michael Saylor hervor, dass der Gesamtumsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um 10% gestiegen ist.

Wir haben unsere Aktionärsbasis gedreht und uns in ein Unternehmen verwandelt, das in der Lage ist, Unternehmenssoftware zu verkaufen und Bitcoin zu erwerben und zu behalten, und wir haben es erfolgreich mit Hebelwirkung getan. Das hat die Kraft der Marke um den Faktor 100 erhöht. Wir hatten gerade im letzten Quartal unser bestes Software-Quartal seit 10 Jahren. Das BTC-Geschäft bringt den Aktionären Rendite. Ich denke, die Mitarbeiter sind glücklich. Die Aktionäre sind glücklich.

MicroStrategy eröffnete am Montag mit 598$ pro Aktie und notiert nun bei 582$ pro Aktie. Dies steht im Vergleich zu seinem bisherigen Jahreshoch von 1.273$ pro Aktie Anfang Februar. Das Unternehmen startete das Jahr mit 425$ pro Aktie.

MSTR hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von mehr als 150% massiv positiv entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird MicroStrategy mit 5,68 Mrd. $ bewertet. Das harte Durchgreifen Chinas gegen die Kryptoindustrie hat auch Coinbase belastet, das am Montagmorgen um etwa 4% gefallen ist.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld