Der Präsident von El Salvador antwortet auf Kritiker und sagt, dass der Bitcoin-Plan „kugelsicher“ ist

By: Daniela Kirova
on Jun 23, 2021
  • Der Präsident von El Salvador sagt, der Bitcoin-Anpassungsplan des Landes sei „kugelsicher“
  • Laut dem Präsidenten wird dieser Schritt auch die Abhängigkeit vom USD verringern
  • Die Annahme von BTC könnte El Salvador davon abhalten, auf das IWF-Programm von 1 Mrd. $ zuzugreifen

Nachdem El Salvador als erstes Land Bitcoin (BTC/USD) als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat, unternimmt es konsequente und kompromisslose Bemühungen in Richtung einer vollständigen Einführung. Laut Präsident Nayib Bukele sind die Risiken minimal und der Schritt ist ein riesiger Schritt nach vorne für die Menschheit, berichtete Reuters.

Senkung der Abhängigkeit vom US-Dollar

Präsident Bukele sagte während eines einstündigen Interviews mit dem Bitcoin-Podcaster Peter McCormack, dass die Entscheidung, Bitcoin anzunehmen, die Wirtschaft und die Beschäftigung im Land verbessern würde. Die Weigerung der Weltbank, technische Unterstützung bei Transparenz- und Umweltfragen zu leisten, hat seinen Enthusiasmus nicht gebremst. Genauso wenig wie die Bedenken, die der IWF über die Einführung von Bitcoin geäußert hat. In Bezug auf die Pläne des Landes, mit der Einführung von Bitcoin fortzufahren, sagte er, dass es „kugelsicher“ ist. Er fügte hinzu:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das funktionieren wird, nicht nur für uns, sondern für die Menschheit, denn es ist ein Schritt nach vorne für die Menschheit.

Der Schritt wird auch dazu beitragen, die Abhängigkeit vom US-Dollar zu reduzieren, zusammen mit „der neuen Inflation, die mit all diesen neuen Dollars kommt“, sagte Bukele.

Kritik an der Annahme und Gegenargumente

Analysten zufolge könnte die Annahme von BTC El Salvador davon abhalten, Zugang zu einem Programm des IWF in Höhe von 1 Mrd. $ zu erhalten. Der IWF äußerte rechtliche und wirtschaftliche Bedenken gegen die Annahme. Der Präsident von El Salvador antwortete, dass seine Regierung nicht nur ihren Plan mehr als deutlich gemacht habe, sondern sagte, dass Unterstützung von außen „nett“ gewesen wäre, aber „wir brauchen sie wirklich nicht“.

Darüber hinaus sind sie bereit, so viele zusätzliche Erklärungen wie nötig bereitzustellen. Er verglich den Schritt mit der Annahme des USD im Jahr 2001 und schlug vor, dass dies nicht anders sei, außer „den Gründen, warum wir dies tun“. Er sagte, diese Entscheidung sei zum Nutzen der Öffentlichkeit getroffen worden, während die von 2001 „zum Nutzen der Banken“ war.

Interesse an erneuerbaren Energien

Bukele fügte hinzu, er habe bei verschiedenen Unternehmen großes Interesse am Bau eines BTC-Mining-Hubs geweckt. Dafür wird erneuerbare Energie aus den Vulkanen El Salvadors genutzt.

Wir haben neue (geothermische) Bohrungen entdeckt, die uns 95 Megawatt liefern werden, was zwar nicht riesig, aber doch recht beachtlich ist.

Der Bau einer Bitcoin-Mining-Anlage würde 480 Mio. $ kosten. Der Bau von Schulen, Brücken und anderen Einrichtungen und Infrastruktur wird mit Bitcoin finanziert werden.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld