Welche Auswirkungen wird der UFO-Bericht des Pentagons auf die Aktien im Bereich der Weltraumforschung haben?

By: Jayson Derrick
Jayson Derrick
Jayson lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Montreal, liebt es, Eishockey zu schauen, und ist auf der… read more.
on Jun 24, 2021
  • Das US-Pentagon wird in Kürze einen Bericht über UFO-Sichtungen veröffentlichen
  • Laut dem Betreiber eines Weltraum-ETF ist dies ein Gespräch, das "geführt werden muss"
  • Weltraummüll stellt ein potenzielles Problem für die Raumfahrtindustrie dar

Es wird erwartet, dass das US-Pentagon einen nicht klassifizierten Bericht über UFO-Sichtungen veröffentlicht. Eine frühe Kopie des Berichts wurde bereits an US-Gesetzgeber gesendet, die bestätigten, dass dies die Aussicht auf eine feindliche außerirdische Kraft nicht ausschließt, obwohl es keine Beweise dafür gibt.

Wer könnte besser über die Auswirkungen des bevorstehenden Berichts auf Aktien im Bereich der Weltraumforschung sprechen als Andrew Chanin, der CEO von ProcureAM und Betreiber des Procure Space ETF (NASDAQ: UFO)?

UFO-Gespräch „muss geführt werden“

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Moderator von Fox Business News, Stuart Varney, fragte Chanin, ob der Bericht des Pentagons unerwünschte Aufmerksamkeit auf den Weltraum und die Weltraum-Aktien lenken würde. Die Führungskraft antwortete, dies sei ein „Gespräch, das geführt werden muss“, um die Hunderte von dokumentierten UFO-Sichtungen aus erster Hand von Militärpiloten anzusprechen.

Theoretisch ist es möglich, dass die UFO-Sichtungen Flugzeuge von rivalisierenden Nationen sind, die 100 Jahre weiter fortgeschritten als alles, was in der amerikanischen militärischen Arsenal sind. Es könnte auch sein, dass diese Sichtungen „eine andere Lebensform“ sind, sagte er.

In der Zwischenzeit ist der CEO mehr mit den Problemen im Zusammenhang mit Weltraummüll beschäftigt. Es gibt bereits fast 3.000 operative Satelliten in der Umlaufbahn, während einige Unternehmen Zehntausende neuer Satelliten in die niedrige Erdumlaufbahn schießen wollen.

Das kann zusätzlichen Schutt und Verkehr verursachen. Dies sind potenzielle Risiken.

Die Herausforderungen des Weltraummülls könnten jedoch auch Chancen für einen neuen, aufstrebenden Sektor im Zusammenhang mit dem Weltraum schaffen. Innovative Unternehmen können Wege finden, Trümmerteile zu entfernen und möglicherweise sogar wiederzuverwenden, sagte er.

UFO ETF bietet ein Engagement in Weltraum-Einnahmen

Chanin erklärte, dass der ETF seiner Firma hauptsächlich Unternehmen umfasst, die den größten Teil ihrer Einnahmen aus Raumfahrtaktivitäten erzielen. Zu den bekannteren Namen im ETF gehören Virgin Galactic Holdings Inc (NYSE: SPCE), Maxar Technologies Inc (NYSE: MAXR) und Orbcomm Inc (NASDAQ: ORBC).

Der zugrunde liegende Index umfasst zu mindestens 80% Unternehmen, die einen „Großteil“ ihrer Einnahmen aus raumfahrtbezogenen Geschäften, Aktivitäten oder Dienstleistungen erzielen. Die anderen 20% umfassen Luft- und Raumfahrtriesen wie Boeing Co (NYSE: BA), die eine „große Präsenz“ in der Raumfahrtaktivität haben.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld