Sollten Sie Wells Fargo-Aktien nach besser als erwarteten Ergebnissen im 2. Quartal kaufen?

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Jul 16, 2021
  • Wells Fargo meldet besser als erwartete Ergebnisse für das 2. Quartal
  • Laut CEO Charles Scharf sind die Aussichten für den Rest des Jahres vielversprechend
  • Der Vorstand will die vierteljährliche Dividende auf 0,20$ pro Aktie erhöhen

Der Aktienkurs von Wells Fargo & Company (NYSE: WFC) ist von seinem jüngsten Höchststand von über 48$ gesunken und liegt derzeit bei etwa 44$. Wells Fargo hat in dieser Woche besser als erwartete Ergebnisse für das zweite Quartal gemeldet, und CEO Charles Scharf sagte, dass die Aussichten für den Rest des Jahres vielversprechend sind.

Fundamentale Analyse: Laut CEO Charles Scharf sind die Aussichten für den Rest des Jahres vielversprechend

Wells Fargo meldete an diesem Mittwoch besser als erwartete Ergebnisse für das zweite Quartal, und laut der technischen Analyse bleiben die Aktien dieser Bank in einer Kaufzone. Der Gesamtumsatz ist um 10,9% im Jahresvergleich auf 20,27 Mrd. $ gestiegen, während das GAAP-EPS für den gleichen Zeitraum 1,38$ betrug (+0,40$).

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Gesamtumsatz ist über den Erwartungen gestiegen (+2,58 Mrd. $), und der Vorstand erwartet, die Dividende im dritten Quartal auf 0,20$ je Aktie zu erhöhen. Wells Fargo ist weiterhin bestrebt, auf die Bedürfnisse seiner Kunden bestmöglich einzugehen und Kapital an seine Aktionäre zurückzugeben.

Die Erhöhung unserer Dividende ist eine Priorität, und wir planen weitere Erhöhungen, wenn wir unsere Ertragskraft steigern. Darüber hinaus beinhaltet unser Kapitalplan Rückkäufe von Stammaktien in Höhe von brutto 18 Mrd. $, die im dritten Quartal beginnen und im zweiten Quartal des nächsten Jahres enden, sagte Charles Scharf, President und CEO von Wells Fargo.

Die Bank meldete einen Nettogewinn von 6 Mrd. $, verglichen mit 4,74 Mrd. $ im ersten Quartal des Jahres 2021, während CEO Charles Scharf sagte, dass die Aussichten für den Rest des Jahres vielversprechend seien.

Im zweiten Quartal hat Wells Fargo trotz der Schwäche der Lieferketten und der niedrigen Zinssätze beträchtliche Gewinne aus Aktien und einlagenbezogenen Gebühren erzielt. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass die Ausgaben der Verbraucher mit Kreditkarten im zweiten Quartal um 13% im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019 gestiegen sind.

Reisebezogene Ausgaben sind nach wie vor das einzige Segment, das sich nicht vollständig auf das Niveau von 2019 erholt hat, aber gegenüber 2020 deutlich gestiegen. Wells Fargo hat seine Stabilität während der Covid-19-Pandemie bewiesen und wird seine Position in den kommenden Quartalen wahrscheinlich weiter verbessern obwohl die ultralockere Geldpolitik der US-Notenbank weiterhin Druck auf die Margen dieser Bank ausüben wird.

Kenneth Leon, Analyst des Forschungsunternehmens CFRA, stuft die Aktie von Wells Fargo mit „Buy“ ein, da er erwartet, dass WFC in den nächsten zwei Jahren höhere Erträge und eine höhere Kosteneffizienz erzielen kann. Die US-Notenbank prognostiziert zwei Zinserhöhungen vor Ende 2023, was sich positiv auf das Zinsergebnis auswirken wird.

Technische Analyse: Wells Fargo-Aktien bleiben in einer Kaufzone

Datenquelle: tradingview.com

Die Wells Fargo-Aktie hat sich in den letzten Monaten in einem Aufwärtstrend bewegt, und vorerst bleibt der positive Trend intakt. Wenn der Kurs über 46$ steigt, könnte das nächste Ziel bei etwa 48$ liegen, aber wenn der Kurs unter das Unterstützungsniveau von 40$ sinkt, wäre dies ein klares „Verkaufssignal“.

Zusammenfassung

Wells Fargo meldete am Mittwoch bessere Ergebnisse als erwartet für das zweite Quartal. Ein Analyst des Forschungsunternehmens CFRA stufte Wells Fargo mit „Buy“ ein, da er davon ausgeht, dass WFC in den nächsten zwei Jahren höhere Erträge und eine höhere Kosteneffizienz erzielen kann. Laut der technischen Analyse bleiben die Aktien dieser Bank in einer Kaufzone, und wenn der Kurs über 46$ steigt, könnte das nächste Ziel bei 48$ liegen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld