Laut Kristin Smith wird Bitcoin in den Entwicklungsländern schneller angenommen

By: Ali Raza
Ali Raza
Ali spielt eine Schlüsselrolle im Kryptowährungsnachrichten-Team. In seiner Freizeit reist er gerne und spielt gerne Cricket, Snooker und Tauben. read more.
on Jul 22, 2021
  • Laut Kristin Smith werden Kryptozahlungen in Entwicklungsländern schneller als in Industrieländern angenommen
  • Sie sagte, dass Kryptowährungen aufgrund des begrenzten Angebots als Absicherung gegen Inflation dienen können
  • Smith sagte, dass mehrere gute Eigenschaften von Kryptowährungen sie für Investoren attraktiv machen

Die Geschäftsführerin der Blockchain Association, Kristin Smith, meinte in einem Gespräch mit CNBC, dass die Entwicklungsländer möglicherweise eine schnellere Annahme von Krypto-Zahlungen als die Industrieländer erleben.

Sie argumentierte, dass die entwickelte Welt bereits über etablierte Zahlungssysteme verfügt, sodass sie es nicht eilig hat, Krypto-Zahlungslösungen einzuführen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Sie wies jedoch darauf hin, dass für die Entwicklungsländer, in denen ein schnelleres Zahlungssystem immer noch ein Problem darstellt, Krypto-Zahlungslösungen wahrscheinlich schneller angenommen werden.

Die Eigenschaften von Bitcoin machen es für Investoren attraktiv

Die Leute können sich an Krypto-Zahlungen wenden, da die Methode im Vergleich zu anderen Optionen, die sie haben, sicherer und schneller erscheint. Dadurch kann es zu einer schnelleren Annahme verschiedener Zahlungssysteme in den Entwicklungsländern, wo ein großer Bedarf an solchen Systemen besteht, kommen.

Smith stellte auch fest, dass Bitcoin (BTC/USD) und andere Kryptowährungen aufgrund ihrer zugrunde liegenden Eigenschaften für Anleger attraktiv sind. Sie sagte, selbst im Vergleich zu Gold Bitcoin eine viel einfachere Investition sei, da es leicht verschoben werden kann. Außerdem kann der Nutzer seine Bitcoin-Investitionen bei Bedarf selbst verwahren. Mit all diesen Eigenschaften ist Bitcoin für Investoren immer wichtiger geworden, fügte Smith hinzu.

Sie sagte, dass es einen einfachen Zugang zu verschiedenen Fintech-Plattformen in den USA und anderen entwickelten Regionen gibt. Eine solche Fülle von Optionen steht in den Entwicklungsländern jedoch noch nicht zur Verfügung. Infolgedessen gibt es in diesen Regionen bessere Möglichkeiten für Bitcoin- und Kryptowährungszahlungen.

Als Absicherung gegen Inflation

Beim Gespräch über Kryptowährungen als Absicherung gegen Inflation sagte Smith, dass viele Kryptowährungen einem solchen Zweck dienen können.

Sie sagte, dass viele von ihnen ein begrenztes Angebot haben, wobei Bitcoin mit 21 Millionen im Umlauf das perfekte Beispiel ist.

Die Tatsache, dass es ein begrenztes Angebot für diese Kryptowährungen gibt, macht sie zu einer geeigneten Absicherung gegenüber den Fiat-Währungen, die kein festes Angebot haben.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld