Das erfahren wir aus dem Ergebnisbericht von American Express für das 2. Quartal

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jul 23, 2021
  • American Express übertrifft die Schätzungen der Wall Street im 2. Quartal des Geschäftsjahres
  • Das multinationale US-Unternehmen kündigte Dividenden für die Vorzugsaktien der Serien B und C an
  • Der Aktienkurs des Unternehmens stieg am Freitag im vorbörslichen Handel um etwa 4%

American Express Company (NYSE: AXP) veröffentlichte am Freitag ihre Finanzergebnisse für das zweite Quartal, die die Schätzungen der Wall Street aufgrund eines Anstiegs der Ausgaben übertrafen. Der Aktienkurs des Unternehmens stieg im vorbörslichen Handel am Freitag um etwa 4%.

Finanzielle Leistung

American Express gab bekannt, dass der Nettogewinn im zweiten Quartal 2,3 Mrd. $ betrug, was 2,80$ pro Aktie entspricht. Im Vergleichsquartal des letzten Jahres lag der Nettogewinn auf deutlich niedrigere 257 Mio. $ oder 29 Cent pro Aktie.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Finanzdienstleistungsunternehmen bezifferte die Auflösung von Kreditreserven im jüngsten Quartal auf 866 Mio $. Der Umsatz nach Abzug der Zinsaufwendungen lag bei 10,24 Mrd. $ gegenüber 7,68 Mrd. $ im Vorjahreszeitraum.

Laut FactSet hatten Analysten einen Umsatz von 9,57 Mrd. $ und ein EPS von 1,63$ prognostiziert. Im Vorquartal (Q1) verfehlte Amex die Umsatzschätzungen der Analysten.

Was war sonst noch interessant an der Ergebnismeldung?

Zusätzlich zu den Ausgaben der Karteninhaber gab das amerikanische multinationale Unternehmen an, dass ein Aufschwung im Bereich Reisen und Unterhaltung zu einem Anstieg der durchschnittlichen Rabatt-Rate im zweiten Quartal führte. CEO Stephen Squeri kommentierte den Finanzbericht:

Unsere starken Ergebnisse des zweiten Quartals zeigen, dass sich die Schritte, die wir unternommen haben, um das Unternehmen durch die Pandemie zu führen, und unsere Strategie, in die Wiederherstellung unserer Wachstumsdynamik zu investieren, auszahlen.

American Express teilte mit, dass seine gebührenpflichtigen Premium-Karten im zweiten Quartal sehr gefragt waren, was zu einem Rekordzuwachs an Platinum-Karten-Mitgliedern in den USA führte. Auch die Kundenbindung lag über dem Niveau vor der Pandemie und die Ausgaben stiegen sequentiell an und übertrafen im Juni das Vorkrisenniveau.

Die Nachricht kommt einen Tag, nachdem American Express Dividenden auf Vorzugsaktien der Serien B und C angekündigt hat. Das Unternehmen mit einem Marktwert von 137 Mrd. $ hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 28,04.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld